Wissenschaftskommunikation

Das Strafrecht ist für die Wahrnehmung von Recht und Justiz in der Öffentlichkeit von entscheidender Bedeutung. Wenn Bürgerinnen und Bürger den Eindruck gewinnen, dass Straftaten zunehmen und dass sie von den Gerichten nicht angemessen geahndet werden, besteht die Gefahr eines Vertrauensverlustes in die Rechtsordnung und den Staat. Für das gesellschaftliche Klima sind Kriminalitätsfurcht und Misstrauen gegenüber der Justiz in hohem Maße schädlich; sie begünstigen populistische Kriminalpolitik und schwächen unsere rechtsstaatlichen Strukturen.

„Wissenschaftskommunikation”