Ernst-Jaeger-Institut

Die Besonderheit der Persönlichkeit Jaegers liegt darin, daß er nicht nur ein scharfsinniger Theoretiker, sondern gleichzeitig ein erfahrungsreicher Praktiker und anschaulich gestaltender Lehrer war

Prof. Dr. Wolfgang Bernhardt, München 1951

Über das Institut

Das 2008 gegründete Ernst-Jaeger-Institut trägt den Namen von Prof. Dr. Ernst Jaeger, der von 1905 bis 1935 an der Juristenfakultät in Leipzig forschte und lehrte. Seine wissenschaftliche Arbeit und die daraus entstandenen Werke wirken bis heute fort.

Gebäudeansicht des Campus Augustusplatz mit Blick auf das Neue Augusteum und Paulinum der Universität Leipzig
Zwei Männer führen, über Unterlagen gebeugt, ein Gespräch.
Goldene Balkenwaage im Vordergrund, aufgeschlagene Bücher im Hintergrund

Veranstaltungen

Das Ernst-Jaeger-Institut begleitet den Leipziger Insolvenzrechtstag (LIT) und den Leipziger Insolvenzsteuerrechtstag (LIST) wissenschaftlich.

Studium

Foto: Blick in den voll besetzeten Audimax.

Lehrtätigkeiten

Informationen zu den angebotenen Lehrveranstaltungen des Instituts.

mehr erfahren

Schriftenreihe

Zu sehen sind die Hände zweier stehenden Personen, die gemeinsam in eine Broschüre schauen. Die eine Person zeigt mit dem Finger auf eine Textstelle. Die andere Person hält die Hand geöffnet, um Verständnis zu signalisieren.

Veröffentlichungen

Die Schriftenreihe des Ernst-Jaeger-Instituts für Unternehmenssanierung und Insolvenzrecht der Universität Leipzig versteht sich als Forum wissenschaftlicher Beiträge zum Unternehmens- und Insolvenzrecht.

mehr erfahren

Kontakt und Anfahrt

Default Avatar

Prof. Dr. Christian Berger

Geschäftsführender Direktor

Ernst-Jaeger-Institut für Unternehmenssanierung und Insolvenzrecht
Institutsgebäude
Burgstraße 21, Raum 516
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35310
Telefax: +49 341 97-35319

Prof. Dr. Marc Desens

Prof. Dr. Marc Desens

Direktor

Öffentliches Recht, insbesondere Steuerrecht und öffentliches Wirtschaftsrecht
Institutsgebäude
Burgstraße 21, Raum 4.30
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-35271
Telefax: +49 341 97-35279