Startseite

Herzlich Willkommen!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Als Dekan der Juristenfakultät der Universität Leipzig begrüße ich Sie sehr herzlich auf unserem Internetauftritt. 

Hier finden sie alle Informationen zu Studium und Forschung und den mannigfachen sonstigen Aktivitäten der Fakultät.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanats gerne zur Verfügung.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse an der Juristenfakultät.
Prof. Dr. Tim Drygala | Dekan

Leipziger Gespräche zum Umwelt- und Planungsrecht

Wintersemester 2018/2019
im Bundesverwaltungsgericht

Die Leipziger Gespräche zum Umwelt- und Planungsrecht sind eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Instituts für Umwelt- und Planungsrecht sowie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung, die im Wintersemester 2009/2010 ins Leben gerufen wurde. Sie soll interessierte Praktiker über aktuelle Entwicklungen im Umwelt- und Planungsrecht informieren und gleichzeitig ein Forum zum ungezwungenen Meinungsaustausch bieten.


Vor diesem Hintergrund laden wir sehr herzlich zu den folgenden vier Veranstaltungen dieses Wintersemesters 2018/2019 ein:


11.12.2018 Der Schutz des Wolfes und die Möglichkeiten der Entnahme in Deutschland
Prof. Dr. Wolfgang Köck
Helmholtz- Zentrum für Umweltforschung – UFZ/Universität Leipzig


08.01.2019 Erfahrungen bei der Erhebung einer Gewässerunterhaltungsabgabe für Gewässer II. Ordnung in Sachsen
RA Dr. Volker Schenderlein Schenderlein Rechtsanwälte


19.02.2019 Rekultivierung von Tagebauen im Spannungsfeld von Grundwasser- und Bodenschutzrecht
RA Prof. Dr. Bernd Dammert RAe Dr. Dammert & Steinforth Leipzig


12.03.2019 Die jüngste Reform der Bundesfernstraßenverwaltung und ihre Auswirkungen auf Leipzig
Prof. Dr. Kurt Faßbender Professor für Öffentliches Recht, Universität Leipzig

Diese Vorträge mit anschließender Diskussion finden jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr im Sitzungssaal VI es Bundesverwaltungsgerichts, Simsonplatz 1, 04107 Leipzig statt.*


Im Anschluss an die Veranstaltungen soll, wie im vergangenen Wintersemester auch, bei einem Imbiss Gelegenheit zu persönlichem Kennen-lernen und zum Meinungsaustausch gegeben werden.
Für die erste und alle folgenden Veranstaltungen wird eine telefonische (vormittags bis 11 Uhr) oder elektronische Anmeldung bei Frau Hertsch erbeten (Tel.: 0341/9735130, Fax: 0341/9735139 oder ls.fassbender@uni-leipzig.de), da lediglich ein begrenztes Platzkontingent zur Verfügung steht. Unter www.uni-leipzig.de/umweltrecht/institut ist dafür auch ein Anmeldeformular abrufbar.


Die Teilnahme ist kostenfrei. Auf Wunsch kann eine Teilnahmebestätigung nach § 15 FAO aus-gestellt werden.


Kurt Faßbender
Professor für Öffentliches Recht, insbesondere Umwelt- und Planungsrecht, Universität Leipzig
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Umwelt- und Pla-nungsrecht der Universität Leipzig


Wolfgang Köck
Departmentleiter Umwelt- und Planungsrecht am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ Leipzig
Professur für Umweltrecht, Universität Leipzig


* Aus organisatorischen Gründen weisen wir bereits an dieser Stelle darauf hin, dass größere Taschen/Gepäckstücke nicht mit in den Saal genommen werden können. Dafür steht eine begrenzte Anzahl an Schließfächern zur Verfügung.

Veranstaltung zur Digitalisierung der Gerichte

Die Digitalisierung, ein stetig aktuelles Thema, betrifft auch die Gerichte und die Anwaltschaft. Die rechtlichen Vorgaben des Prozessrechts und die Auswirkungen auf die Gerichte waren Thema der 3. Tagung junger Prozessrechtswissenschaftler*innen im September 2017. Am vergangenen Mittwoch, 05.12.2018, richteten die Veranstalter*innen und das Institut für Anwaltsrecht einen praxisorientierten Nachtrag zum Thema im Raum 4.33 (Burgstr. 21) aus. Rechtsanwalt Christoph R. Müller (Leipzig) referierte zu Organisationspflichten und Haftungsfragen bei der Umsetzung der Digitalisierung in der eigenen Anwaltskanzlei. Rechtsanwalt Nicolas Baum (Berlin) nahm die elektronische Akte im Strafverfahren in den Fokus und wies auf die (auch negativen) Folgen dieses Digitalisierungsschrittes für die freie Advokatur hin. Über den aktuellen Stand zum elektronischen Rechtsverkehr bei den Gerichten informierte der Vizepräsident des Sozialgerichts Leipzig, Michael Pies. Im Anschluss an die Vorträge, später auch bei Getränken und Brezeln, wurde mit den Gästen – Praktiker, Studierende und wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen – diskutiert.

v.l.n.r.: Rechtsanwalt Nicolas Baum, VPräsSG Leipzig Michael Pies, Rechtsanwalt Christoph Müller (rechts), (Fotos: A. Buschmann)

Vergabe Forschungspreise der Scheuffler-Stiftung

Im Rahmen des Jahresempfangs anlässlich des Dies academicus am 3.12.2018 wurden zum ersten Mal die Forschungspreise der Wolfgang-Scheuffler-Stiftung verliehen. Prof. Dr. Tim Drygala würdigte zwei Arbeiten aus der Juristenfakultät - darunter eine Gemeinschaftsarbeit, sowie einen Beitrag aus dem Bereich Wissenschaftsgeschichte.

Die Preisträger sind: Robert Zoschke (Wissenschaftsgeschicht), Björn Tänzer & Alexander Brade und Simon Ultes (Juristenfakultät)

Die Scheuffler-Stiftung vergibt den Forschungspreis von nun an jährlich für herausragende Arbeiten aus den Bereichen Jura, Theologie und Wissenschaftsgeschichte.

(Fotos: T. Drygala, oben v.l.n.r.: T. Drygala, R. Zoschke. B. Tänzer, A. Brade, S. Ultes)

Lesen Sie hier weitere Nachrichten aus der Fakultät.

letzte Änderung: 14.12.2018

Kontakt

Dekan der Fakultät
Prof. Dr. Tim Drygala
Burgstraße 27
04109 Leipzig

Sekretariat
Silke Müller
Telefon: 0341 97-35100
Telefax: 0341 97-39211
E-Mail

Dekanatsrat
Dr. Christian Kraus
Telefon: 0341 97-35102
E-Mail

Studienbüro

Birgit Heyne
Telefon: 0341 97-35105
Telefax: 0341 97-39211
E-Mail

Anke Cena
Telefon: 0341 97-35106
E-Mail

Isabell Engisch
Telefon: 0341 97-35115
E-Mail

Sprechzeiten
Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr,
13:00 - 16:30 Uhr

Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr,
13:00 - 15:30 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Korrekturassistenz gesucht

Weitere Informationen können Sie der Ausschreibung entnehmen.

Beachten Sie bitte auch unser Anmeldeformular.

LEO - Repetitorium

Leipziger Examens Offensive

Das LEO-Repetitorium der Juristenfakultät bietet ganzjährig eigene Lehrveranstaltungen zum Pflichtfachstoff sowie einen Klausurenkurs inklusive Probeexamen.

 Weitere Informationen

Staatliche Pflichtfachprüfung 2018/1

Die statistische Auswertung der staatlichen Pflichtfachprüfung 2018/1 liegt vor und kann hier eingesehen werden. (Quelle: Landesjustizprüfungsamt)