Startseite

Herzlich Willkommen!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Als Dekan der Juristenfakultät der Universität Leipzig begrüße ich Sie sehr herzlich auf unserem Internetauftritt. 

Hier finden sie alle Informationen zu Studium und Forschung und den mannigfachen sonstigen Aktivitäten der Fakultät.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanats gerne zur Verfügung.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse an der Juristenfakultät.
Prof. Dr. Tim Drygala | Dekan

VERANSTALTUNGSHINWEISE

3. Teil der Ringvorlesung "Kindgerechte Justiz - Vom Kind her denken"

Am 23.05.2019 ab 15 Uhr (s.t.) geht auf dem Campus Augustusplatz im Hörsaal 1 die Ringvorlesung "Kindgerechte Justiz - Vom Kind her denken" weiter. Frau Andrea Franke, Staatssekretärin der Justiz, sowie der Studiendekan der Juristenfakultät, Prof. Dr. Michael Zwanzger, eröffnen die Vorlesung mit einem Grußwort. Wir bitten daher um Beachtung, dass die Veranstaltung pünktlich, also s.t. beginnen wird.

Im Anschluss hält Frau Prof. Dr. Stephanie Schiedermair ihre Vorlesung zum Thema "Der Schutz von Kindern im internationalen Recht - insbesondere die UN-Kinderrechtskonvention".

Ausgehend von der allgemeinen Entwicklung des internationalen Menschenrechtsschutzes nach dem Zweiten Weltkrieg wird die spezifische Entwicklung von Kinderrechten im Völkerrecht nachgezeichnet. Das augenfälligste Ergebnis dieser Entwicklung ist die UN-Kinderrechtskonvention, die eine Vielzahl an Rechten für Kinder weltweit formuliert. Die Konvention sieht neben allgemein relevanten Rechten wie dem Recht auf Leben, auf Kontakt mit den Eltern, auf einen Namen, eine Staatsangehörigkeit und Rechten der Eltern, die dem Kind zugutekommen sollen, auch Rechte für Kinder in besonderen Situationen vor, etwa für Kinder in einer Fluchtsituation oder in bewaffneten Konflikten. Die Umsetzung der Konvention in Deutschland und die damit häufig verbundene Frage, ob (und wenn ja, in welcher Form) Kinderrechte in das Grundgesetz aufgenommen werden sollten, werden ebenfalls behandelt.​

Ab ca. 17.00 Uhr besteht die Möglichkeit zum Austausch im Rahmen eines Get Together mit Getränken und Gebäck im Foyer des Hörsaals.

NEUES AUS DER FAKULTÄT

Wolfgang-Scheuffler-Forschungspreise - Auslobung

Auch in diesem Jahr werden wieder Wolfgang-Scheuffler-Forschungspreise für hervorragende Forschungsarbeiten, insbesondere für Graduierungsarbeiten von Nachwuchswissenschaftlern u. a. für rechtswissenschaftliche Forschungsarbeiten an der Juristenfakultät der Universität Leipzig vergeben. Mehr dazu finden Sie hier.

Legal Tribune Online - Artikel zur Leipziger Juristenfakultät

Ein lesenswerter Artikel mit der Überschrift "Jura in Leipzig - Wir müssen die Hütte voll kriegen" über die aktuellen Entwicklungen an der Fakultät ist hier nachzulesen.

Erfolgreiche Teilnahme am 26. Willem C. Vis Moot Court

Premiere für die Leipziger Juristenfakultät – Zum ersten Mal gingen 2019 vier Studierende der Fakultät als Team beim internationalen Willem C. Vis Moot Court in Wien an den Start. In Eigeninitiative warben Jakob Junghöfer, Benedikt Steiger, Katharina Winkler und Florian Wundrich genügend Mittel ein, um die Teilnahmegebühren und die Reisekosten nach Wien finanzieren zu können. Sie nahmen auch an europaweit stattfindenden Probepleadings teil, die sie nach Riga, Edinburgh, Lissabon und Prag führten. Gesponsert wurden die Studierenden dabei von den Kanzleien Hengeler Mueller, Noerr, Clifford Chance, Weitnauer und Eversheds Sutherland. Inhaltliche Unterstützung erhielten sie von RAin Kathrin Strübing (Noerr LLP Dresden) sowie dem Lehrstuhl Prof. Berger. In der Schriftsatzphase von Anfang Oktober 2018 bis Ende Januar 2019 erarbeiteten die Studierenden zwei umfangreiche englischsprachige Schriftsätze, in der sie jeweils die Seite des Klägers bzw. des Beklagten vertraten. Der Schwerpunkt des Falles lag im internationalen Handels- sowie im Schiedsverfahrensrecht. Bei den mündlichen Verhandlungen vom 11.-18. April 2019 traten die Vier in vier Verfahrenssimulationen gegen die Teams verschiedener Universitäten an. Insgesamt nahmen in diesem Jahr knapp 380 Teams aus mehr als 60 Ländern teil.

Weitere Infos sowie Kontaktmöglichkeiten – besonders für interessierte Studierende und potentielle Nachfolger/innen: https://home.uni-leipzig.de/vismoot/

19. deutsch-slowenisches Gemeinschaftsseminar

Gesetz und Gnade

Ein gemeinsam besichtigtes Cranach-Gemälde in der Thomaskirche war die Inspirationsquelle für das 19. deutsch-slowenische Gemeinschaftsseminar, das im April in Ljubljana stattfand: Unter dem Generalthema "Gesetz und Gnade" diskutierten die Ausrichter, die Professoren Christoph Enders, Michael Kahlo und Justus Meyer sowie Damian Korosec und Janec Kranjc, mit zwölf Leipziger und vierzehn slowenischen Studentinnen und Studenten einen weiten Themenkreis, der von Kants Theorie des Strafgesetztes und der Begnadigung über das Prinzip der Restschuldbefreiung in der Insolvenz bis zur Gnade eines selbstbestimmten Todes durch die Freigabe letal wirkender Betäubungsmittel reichte. Das DAAD-geförderte Seminar bot einmal mehr Gelegenheit, ganz verschiedene juristische Probleme aus unterschiedlichen nationalen Kontexten heraus und aus zivilrechtlicher, strafrechtlicher und öffentlich-rechtlicher Perspektive zu betrachten. Und es setzte eine mittlerweile neunzehnjährige internationale Zusammenarbeit fort, die immer wieder viel Raum für Begegnungen auch jenseits der juristischen Themen schafft.

News zum Fakultätsneubau

Die LVZ berichtet: Zusammen mit dem geplanten Fakultätsneubau soll auch ein Informationszentrum der Stiftung "Forum Recht" entstehen.

Den vollständigen Bericht können Sie hier lesen.

Antrittsvorlesung

Prof. Dr. Thomas de Maizière hielt am 29. Januar 2019 seine Antrittsvorlesung an unserer Fakultät. Dem Vortrag über Religion im öffentlichen Raum schloss sich eine lebhafte Diskussion zwischen dem Honorarprofessor und den zahlreich erschienenen Zuhörern an. De Maizière wurde im letzten Sommersemester berufen.

(Fotos: L. Gießler)

Lesen Sie hier weitere Nachrichten aus der Fakultät.

letzte Änderung: 21.05.2019

Kontakt

Dekan der Fakultät
Prof. Dr. Tim Drygala
Burgstraße 27
04109 Leipzig

Sekretariat
Silke Müller
Telefon: 0341 97-35100
Telefax: 0341 97-39211
E-Mail

Dekanatsrat
Dr. Christian Kraus
Telefon: 0341 97-35102
E-Mail

Studienbüro

Birgit Heyne
Telefon: 0341 97-35105
Telefax: 0341 97-39211
E-Mail

Anke Cena
Telefon: 0341 97-35106
E-Mail

Isabell Engisch
Telefon: 0341 97-35115
E-Mail

Sprechzeiten
Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr,
13:00 - 16:30 Uhr

Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr,
13:00 - 15:30 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Korrekturassistenz gesucht

Weitere Informationen können Sie der Ausschreibung entnehmen.

Beachten Sie bitte auch unser Anmeldeformular.

Stellenausschreibung

An der Professur für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie, Jugendstrafrecht und Strafvollzugsrecht ist derzeit folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

LEO - Repetitorium

Leipziger Examens Offensive

Das LEO-Repetitorium der Juristenfakultät bietet ganzjährig eigene Lehrveranstaltungen zum Pflichtfachstoff sowie einen Klausurenkurs inklusive Probeexamen.

 Weitere Informationen

Staatliche Pflichtfachprüfung 2018/1

Die statistische Auswertung der staatlichen Pflichtfachprüfung 2018/1 liegt vor und kann hier eingesehen werden. (Quelle: Landesjustizprüfungsamt)