Startseite

Herzlich Willkommen!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Als Dekan der Juristenfakultät der Universität Leipzig begrüße ich Sie sehr herzlich auf unserem Internetauftritt. 

Hier finden sie alle Informationen zu Studium und Forschung und den mannigfachen sonstigen Aktivitäten der Fakultät.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanats gerne zur Verfügung.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse an der Juristenfakultät.
Prof. Dr. Tim Drygala | Dekan

Minimalbetrieb an der Juristenfakultät

Angesichts der Ausbreitung des Corona-Virus ist die gesamte Fakultät nur eingeschränkt erreichbar. Vor-Ort-Sprechzeiten wie die des Studienbüros und der Lehrstuhlsekretariate finden vorerst nicht statt. Bitte stellen Sie Ihre Anfragen bis auf weiteres per E-Mail und sehen Sie von einer unvereinbarten persönlichen Kontaktaufnahme ab. Wir sind bemüht, zeitnah zu antworten. Darüber hinaus ist das Dekanatssekretariat weiterhin unter 0341 97-35100 erreichbar.

Weiterführende Informationen erhalten Sie über die Seiten der Lehrstühle sowie über die zentrale Informationsseite der Universität Leipzig zum Corona-Virus

WICHTIGE HINWEISE

Hinweis zur Stellenausschreibung sHK im Dekanat

Wir möchten Sie auf die Stellenausschreibung für eine studentischen Hilfkraft zum Einsatz im Dekanat aufmerksam machen. Den entsprechenden Ausschreibungstext finden Sie HIER.

Fotos der Absolventenfeier vom 20.02.2020

Die Fotos der Absolventenfeier vom 20.02.2020 können Sie unter diesem LINK abrufen. Das Passwort finden Sie in der Einladung.

Anerkennung Gruppenpraktika Rechtspflege im WiSe 2019/20

Liebe Studierenden,

folgendes Schreiben zur Anerkennung der Gruppenpraktika Rechtspflege des SÄCHSISCHEN STAATSMINISTERIUM DER JUSTIZ UND FÜR DEMOKRATIE, EUROPA UND GLEICHSTELLUNG, Landesjustizprüfungsamt, möchten wir Ihnen HIER bekanntgeben.

Mitteilung bzgl. Arbeitsgemeinschaften

Liebe Studentinnen und Studenten,
 
nach der Verschiebung des Präsenzbetriebs hatten wir zunächst geplant, die Arbeitsgemeinschaften mit der Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs am 4. Mai 2020 beginnen zu lassen. Aus diesem Grund haben wir auch die AlmaWeb-Einschreibung verschoben. Wir wollten damit verhindern, dass die Arbeitsgemeinschaften für einen nur sehr kurzen Zeitraum auf online-Lehre umstellen müssen.
 
Inzwischen erscheint es aber nicht mehr ausgeschlossen, dass der Beginn der Präsenzlehre nochmals verschoben werden muss. Daher werden wir, um nicht zu viel Zeit zu verlieren, mit den Arbeitsgemeinschaften nun doch früher beginnen, nämlich
 
in der Woche ab dem 13.04.2020.
 
Veranstaltungen, die planmäßig am 13.04.2020 (Ostermontag) stattfinden würden, beginnen am 14.04.2020.
 
Die Arbeitsgemeinschaften sind zunächst reine online-Veranstaltungen. Da wir nach den gegenwärtigen Vorgaben davon ausgehen, dass die online-Phase im Sommer in eine Präsenzphase übergeht, müssen wir nach wie vor Gruppeneinteilungen mit Zeiten und Räumen vornehmen. Dies erfordert eine Einschreibung in AlmaWeb (nicht Moodle!), die
 
vom 30.03.2020, 08:00 Uhr bis zum 09.04.2020 um 23:59 Uhr
 
stattfindet.
 
Beste Grüße
 
Michael Zwanzger
Studiendekan

Ankündigung Lehre und Prüfungen

Den Ankündigungstext des Dekans und Studiendekans zu "Lehre und Prüfungen" vom 18.03.2020 finden Sie HIER.

Ankündigung vom Rektorat

Liebe Professorinnen und Professoren, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, liebe Studentinnen und Studenten,

Parallel zu unserer Ankündigung zur vorläufigen Regelung des Prüfungsbetriebs hat das Rektorat soeben bekanntgegeben, dass die Abgabetermine für laufende Hausarbeiten und Seminare um vier Wochen verschoben werden sollen. Die Juristenfakultät schließt sich dieser Vorgabe an.

Mit vielen Grüßen

Tim Drygala Dekan

Sofortige Schließung der rechtswissenschaftlichen Bibliothek

Betreff: Sofortige Schließung der rechtswissenschaftlichen Bibliothek Nachteilsausgleich für Hausarbeiten, Seminare u.ä.

Liebe Studentinnen und Studenten,

die rechtswissenschaftliche Bibliothek ist ab sofort, d.h. ab einschließlich Montag, den 16.03.2020, bis auf Weiteres geschlossen. Eine Öffnung ist wegen der jüngst eingetretenen Fluktuationsdynamik nicht mehr vertretbar. Wir haben die Problematik der laufenden Hausarbeiten und Seminararbeiten im Blick und werden nach dem Treffen der Krisenstäbe entsprechende Festlegungen treffen. Unser Ziel ist, aus der Schließung keine Nachteile entstehen zu lassen.

Bitte haben Sie Geduld, bis wir die Informationen der Krisenstäbe haben; im Moment ist koordiniertes Handeln wichtig. Alles Weitere erfahren Sie über die Homepage der Fakultät und das Semestermoodle.

Beste Grüße

Michael Zwanzger Studiendekan

AbsolventInnenbefragung des BRF

Hier finden Sie Informationen zur 4. AbsolventInnenbefragung des Bundesverbandes rechtswissenschaftlicher Fachschaften e. V. (BRF).

Teilnehmen kann jede*r Absolvent*in der vergangenen fünf Jahre. Dabei ist unerheblich, ob er*sie erfolgreich war oder nicht, da eine Teilnahme an der Befragung davon nicht abhängt. Der*die Examenskandidat*in muss jedoch zumindest den schriftlichen Teil der staatlichen Pflichtfachprüfung absolviert haben. Ob die mündliche Prüfung bereits absolviert wurde oder ob zu diesem Zeitpunkt auch schon eine absolvierte Schwerpunktbereichsausbildung vorliegt, ist zweitrangig.

Wir rufen alle Absolvent*innen der vergangen fünf Jahre auf, an der Befragung teilzunehmen. Gerne können Sie auch die Informationen teilen, sollten Sie Absolvent*innen kennen, die an der Befragung teilnehmen möchten.

Die Ergebnisse der dritten AbsolventInnenbefragung finden Sie hier.

Den direkten Link zur Befragung finden Sie hier.

Meldung zur Anpassung der Regelstudienzeit

Wir möchten Sie auf eine aktuelle Meldung zur Anpassung der Regelstudienzeit aufmerksam machen, welche Sie hier als Dokument "Information der Juristenfakultät zum Freiversuch im Rahmen der Schwerpunktbereichtsprüfung (§ 26 I 1 PrüfO)" finden können.

NEUES AUS DER FAKULTÄT

Die kleine Advoktatin

Ist der Platz noch frei? 

Dies ist der Nabe des Titelberichts der neu erschienenen Zeitschrift "Die kleine Advokatin", welche kürzlich erstmals in unserer Fakultät erschien. Herausgeber ist der Verein "Studierende der Juristenfakultät Leipzig e.V.".

Im Kern besteht das Projekt aus einer Gruppe von Studierenden der Fakultät, die sich zusammengeschlossen haben, um erneut eine Studierendenzeitschrift der Fakultät erscheinen zu lassen. Dafür recherchieren und schreiben sie Artikel, layouten die Seiten und verkaufen Anzeigen zur Finanzierung der Druckkosten. Zwar hat es ein solches Projekt in der Vergangenheit schon einmal gegeben ("Der kleine Advokat"), dieses wurde jedoch vor ein paar Jahren eingestellt. Die Beteiligten halten es jedoch für wichtig, ein möglichst großes und repräsentatives Meinungs- und Interessenspektrum von Studierenden der Fakultät abzubilden. Dadurch wollen sie den Studiengang trotz Massenzahlen etwas familiärer und vertraulicher machen. Aus diesen Gründen freuen wir uns über jegliches Feedback und darüber hinaus auch über Engagement und Mitarbeit bei der Zeitschrift und im zu diesem Zweck gegründeten Verein.

Erfolgreiche Antrittsvorlesungen im Januar 2020

Am 08.01.2020 hielt Herr Prof. Dr. Dirk Jäschke seine Antrittsvorlesung an unserer Fakultät. Der Einladung zur Vorlesung mit dem Thema „§ 2 b UstG als Herausforderung für die öffentliche Hand – wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Umsetzung“ waren zahlreiche Zuhörer aus der Juristenfakultät und der Universität Leipzig sowie Gasthörer u. a. der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, dem Hessischen Ministerium für Finanzen sowie dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gefolgt. Anschließend fand ein kleiner Empfang vor dem Seminarraum statt.

Weiterhin fand am 16.01.2020 die Antrittsvorlesung von Frau Prof. Dr. Cordula Meckenstock, LL.M. im Alten Senatssaal statt. Die zahlreich erschienenen Zuhörer der Vorlesung mit dem Thema „Ehrlich währt am längsten, oder …? Thesen und Beobachtungen aus Theorie und Praxis“ ließen die feierliche Veranstaltung im Anschluss mit einem Sektempfang im Foyer des Prunksaales ausklingen.

Sehen Sie hier einige Impressionen der letztgenannten Veranstaltung.

Fotos von Christian Hüller

Wolfgang-Scheuffler-Forschungspreis 2019

Bereits am 02.12.2019 wurden im Rahmen des Jahresempfangs anlässlich des dies academicus zum zweiten Mal die Forschungspreise der Wolfgang-Scheuffler-Stiftung verliehen. Prof. Dr. Tim Drygala würdigte zwei Arbeiten aus der Juristenfakultät sowie einen Beitrag aus Theologischen Fakultät.

Die Preisträger sind: Matthias Hofmann (Theologische Fakultät), Lukas Hollerung und Bruno Lutz (Juristenfakultät)

Die Scheuffler-Stiftung vergibt den Forschungspreis jährlich für herausragende Arbeiten aus den Bereichen Jura, Theologie und Wissenschaftsgeschichte. Genauere Informationen dazu finden Sie hier.

Eine weitere Beteiligung der Juristenfakultät am dies academicus war der Vortrag mit Ausstellung zum Thema „Kunst und Strafrecht“ von und mit Univ.-Prof. Dr. iur. Dr. phil. Uwe Scheffler, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), gemeinsam mit seinen drei Assistentinnen Dr. Dela-Madeleine Halecker, Joanna Melz und Claudia Zielińska.

Einige Impressionen zur Preisverleihung sowie zum Vortrag und der Ausstellung finden Sie nachfolgend:

Copyright der ersten drei Bilder: Swen Reichhold/Universität Leipzig, SUK

Lesen Sie hier weitere Nachrichten aus der Fakultät.

letzte Änderung: 01.04.2020

Kontakt

Dekan der Fakultät
Prof. Dr. Tim Drygala
Burgstraße 27
04109 Leipzig

Sekretariat
Silke Müller
Telefon: 0341 97-35100
Telefax: 0341 97-39211
E-Mail

Dekanatsrat
Dr. Christian Kraus
Telefon: 0341 97-35102
E-Mail

Studienbüro

Birgit Heyne
Telefon: 0341 97-35105
Telefax: 0341 97-39211
E-Mail

Anke Cena
Telefon: 0341 97-35106
E-Mail

Anschrift
Juristenfakultät
4. OG, Raum 4.02
Burgstraße 27
04109 Leipzig

Sprechzeiten
Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr,
13:00 - 16:30 Uhr

Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr,
13:00 - 15:30 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Ausschreibung sHK im Dekanat

Das Dekanat der Juristenfakultät sucht eine studentische Hilfskraft (m/w/d). Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie hier.

Korrekturassistenz gesucht

Weitere Informationen können Sie der Ausschreibung entnehmen.

Beachten Sie bitte auch unser Anmeldeformular.

LEO - Repetitorium

Leipziger Examens Offensive

Das LEO-Repetitorium der Juristenfakultät bietet ganzjährig eigene Lehrveranstaltungen zum Pflichtfachstoff sowie einen Klausurenkurs inklusive Probeexamen.

 Weitere Informationen

Staatliche Pflichtfachprüfung 2018/1

Die statistische Auswertung der staatlichen Pflichtfachprüfung 2018/1 liegt vor und kann hier eingesehen werden. (Quelle: Landesjustizprüfungsamt)