Literatur mit Beiträgen von Prof. Dr. Roth
Foto: Prof. Dr. Roth

Monographien

  1. Das einheitliche Recht auf Information – Ein Beitrag zu Institutionenbildung, Köln 2006 (zugleich Diss. Hamburg 2004 – Erstveröffentlichung Carl Heymanns Verlag).
  2. Verbandszweck und Gläubigerschutz, Verlag Springer VS, Heidelberg 2021 (zugleich Habilitationsschrift Hamburg 2013).

Kommentierungen und Beiträge zu Handbüchern, Herausgeberschaften

  1. Kommentierung der §§ 139-141 AktG, Heidel (Hrsg.), Aktienrecht und Kapitalmarktrecht, 5. Auflage 2019 (19 Seiten); 6. Auflage für 2022 in Planung
  2. Kommentierung der §§ 2 Abs. 1-2c, § 2b, §§ 37d-37f in Hirte/Möllers (Hrsg.), Kölner Kommentar zum WpHG, 2. Aufl. 2014 (137 Seiten); 3. Auflage für 2024 in Planung.
  3. Kommentierung "Kapitel 14: Streitigkeiten in der Stiftung", in Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Band 7, Born/Ghassemi-Tabar/Gehle, Gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten (Corporate Litigation), 6. Auflage 2019 (80 Seiten).
  4. Kommentierung der §§ 242, 243, 244, 245, 264, 264a, 264b, 264c und 264d HGB, in Heidel/Schall (Hrsg.), Handelsgesetzbuch, Handkommentar, 3. Auflage 2019 (61 Seiten); 4. Auflage für 2023 in Planung.
  5. Kommentierung der Abschnitte „Die rechtsfähige Stiftung und ihre Anerkennung“, „Die gemeinnützige Stiftung“, „Steuerrechtliche Besonderheiten, Rechnungslegung und Publizität bei einzelnen Typen der rechtsfähigen Stiftung“, „Insolvenzrechtliche Besonderheiten bei der rechtsfähigen Stiftung“ und „Stiftungskörperschaften“ in § 80 BGB Beck´scher Online-Großkommentar zum BGB (Bearbeitungsstand 1.4.2021, ca. 190 Seiten).
  6. Kommentierung der §§ 80 Abs. 2 S. 1, 81 Abs. 2, 82, 83b-c, 87b-c sowie die Abschnitte „Die Besteuerung der Stiftung“, „Steuerrechtliche Besonderheiten, Rechnungslegung und Publizität bei einzelnen Typen der rechtsfähigen Stiftung“, und „Stiftungskörperschaften“ in § 80 BGB Beck´scher Online-Großkommentar zum BGB, Neuerscheinung nach der Stiftungsrechtsreform 2021 in Planung für 2023
  7. Kapitel 17 „Rechtsstellung der Organe“ und Kapitel 18 „Verwaltungskosten und Vergütung“, Hüttemann/Richter/Weitemeyer (Hrsg.), Landesstiftungsrecht, Köln 2011 (122 Seiten).
  8. Kommentierung der §§ 50-51b GmbHG in Hirte/Schall/Stoll (Hrsg.), Hachenburg, 9. Aufl. (in Vorbereitung).
  9. Kommentierung der §§ 2 Abs. 3, 3 Nr. 6, 8 Nr. 5 und 9 Nr. GewStG in Desens/Tappe (Hrsg.), Gewerbesteuergesetz, 1. Auflage im Erscheinen (ca. 130 Seiten).

Aufsätze

  1. Bedeutung und Nutzung von Sonderformen der Eigenkapitalbeschaffung bei börsennotierten Aktiengesellschaften in Deutschland, ZBB 2001, S. 50-60.
  2. Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen und Bestellscheinen, K&R 2002, S. 127-135.
  3. Auf Nummer Sicher - Verschlüsselte E-Mail-Kommunikation, Anwalt – Das Magazin 2002, Heft 8/9, S. 34-37.
  4. Bedrohliche Anhänge – Virengefahr durch attachments, Anwalt – Das Magazin 2002, Heft 11, S. 36-40.
  5. Auf Nummer Sicher – Verschlüsselte E-Mail-Kommunikation, AnwaltsRevue 2002, Heft 10, S. 22-23.
  6. Gefährliche Anhänge: Virengefahr durch «attachments», AnwaltsRevue 2002, Heft 11/12, S. 23-25.
  7. Die Berechnung der Garantiedividende von Vorzugsaktien im Rahmen von Unternehmensverträgen, Der Konzern 2005, S. 685-693.
  8. Die rechtsfähige Stiftung als Kapitalmarktteilnehmerin, in: Kohl/Kübler/Ott/Schmidt (Hrsg.), Zwischen Markt und Staat, Gedächtnisschrift für W. Rainer Walz, 2007, S. 593-616.
  9. Zur Haftung des Scheingesellschafters einer GbR für Gesellschaftsschulden – Zugleich Besprechung von OLG Saarbrücken, Urteil vom 22.12.2005 – 8 U 91/05, DB 2007, S. 616-620.
  10. Unternehmenssteuerreform 2008: Widerspruch zum Spendenabzug des Gesetzes zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements, FR 2008, S. 209-217.
  11. Die Stiftung in Krise und Insolvenz, KTS 2009, S. 163-198 (gemeinsam mit Béla Knof).
  12. Der vereinsrechtliche Sonderweg in der Insolvenz oder zur Analogiefähigkeit des Zahlungsverbots – zugleich Besprechung von OLG Hamburg, Urteil v. 5.2.2009 – 6 U 216/07, ZIP 2009, 757, npoR 2009, S. 46-48.
  13. Zur Haftung im Ehrenamt, npoR 2010, S. 1-5.
  14. Verein und Stiftung in Krise und Insolvenz, InsVZ 2010, S. 190-200 (gemeinsam mit Béla Knof).
  15. Vertretungsbescheinigung für Stiftungsorgane und Verkehrsschutz, in: Hüttemann/Rawert/Schmidt/Weitemeyer (Hrsg.), Non Profit Law Yearbook 2009, 2010, S. 65-87.
  16. Wie gewonnen so zerronnen – Zum Schicksal von Spenden in der Insolvenz, ZInsO 2010, S. 1617-1628.
  17. Vertretungsbescheinigungen für Stiftungsorgane: Grundlage und Reichweite ihres Verkehrsschutzes, NotBz 2011, S. 244-253.
  18. Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens, zur Stärkung der Gläubigerrechte und zur Insolvenzfestigkeit von Lizenzen – Geplante Ergänzung des § 15a InsO um einen Absatz 6, ZInsO 2012, S. 678-680.
  19. Vom Förderer zum Geförderten: Zur Gemeinnützigkeitsfähigkeit der öffentlichenHand und ihrer Untergliederungen – Zugleich Besprechung des BFH-Urteils vom 27.11.2013-IR 17/12-, GmbHR 2015, S. 953-964
  20. Professorenentwurf zur Stiftungsrechtsreform 2020, Beilage zu ZIP 10/2020 (gemeinsam mit Prof. Dr. Arnd Arnold, Prof. Dr. Ulrich Burgard, Prof. Dr. Michael Droege, Prof. Dr. Rainer Hüttemann, Prof. Dr. Dominique Jakob, Prof. Dr. Lars Leuschner, Prof. Dr. Peter Rawert, Prof. Dr. Stephan Schauhoff, Prof. Dr. Ulrich Segna, Prof. Dr. Birgit Weitemeyer)
  21. Umsatzsteuerpflicht von Organvergütungen – Zugleich Besprechung von BFH, Urteil vom 27.11.2019 – V R 23/19, npoR 2020, S. 232-239
  22. Die GmbH im Verantwortungseigentum – eine Kritik, NZG 2020, S. 1321-1328, (gemeinsam mit Prof. Dr. Arnd Arnold, Prof. Dr. Ulrich Burgard, Prof. Dr. Birgit Weitemeyer)
  23. Stellungnahme zum Vorschlag einer GmbH „in Verantwortungseigentum“, ZStV 2020, S. 201-204 (gemeinsam mit Prof. Dr. Arnd Arnold, Prof. Dr. Ulrich Burgard, Prof. Dr. Birgit Weitemeyer)
  24. Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts vom 28.9.2020, npoR 2020, S. 294-295 (gemeinsam mit Prof. Dr. Arnd Arnold, Prof. Dr. Ulrich Burgard, Prof. Dr. Dominique Jakob, Prof. Dr. Birgit Weitemeyer)
  25. Zum Vorschlag einer GmbH »in Verantwortungseigentum« - Eine kritische Stellungnahme, ifo Schnelldienst 11/2020, S. 67-71 (gemeinsam mit Prof. Dr. Arnd Arnold, Prof. Dr. Ulrich Burgard, Prof. Dr. Birgit Weitemeyer)
  26. Das Stiftungsvermögen und seine Verwaltung, npoR 2021, S. 81-85
  27. Die ich rief, die Geister, npoR 2022, S. 117-118 (gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrich Burgard)
  28. Die ich rief, die Geister, NJW-Aktuell 20/2022, S. 15 (gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrich Burgard)

Entscheidungsrezensionen und Urteilsanmerkungen

  1. Anmerkung zu OLG Schleswig in EWiR § 15 GmbHG 1/03, 2003, S. 419-420 (gemeinsam mit Prof. Dr. Heribert Hirte).
  2. Anmerkung zu OLG Braunschweig in EWiR § 439 BGB 20/03, 2003, S. 555-556.
  3. Anmerkung zu EuGH in EWiR Art. 82 EG 1/05, 2005, S. 211-212 (gemeinsam mit Prof. Dr. Heribert Hirte).
  4. Anmerkung zu OLG Saarbrücken in EWiR § 130 HGB 1/07, 2007, S. 205-206.
  5. Anmerkung zu OLG Hamm in FGPrax 2008, S. 191-193.
  6. Anmerkung zu OLG Hamburg in EWiR § 42 BGB 1/09, 2009, S. 331-332.
  7. Anmerkung zu BGH in EWiR § 42 BGB 2/10, 2010, S. 555-556.
  8. Anmerkung zu BGH, Urt. v. 18.4.2013 – IX ZR 165/12 in KTS 2014, S. 443-467.
  9. Anmerkung zu BGH, Urt. v. 4.2.2016 – IX ZR 77/15 in npoR 2016, S. 267-268.
  10. Anmerkung zu OLG Frankfurt am Main, Urt. v. 21.6.2017 – 17 U 160/16 in npoR 2018, S. 230-232.
  11. Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 17.12.2020 – IX ZB 4/18 in npoR 2022, S. 30-33

Ausbildungsliteratur

  1. Übungsfall: Die falsche Frau, ZJS 2008, 497-511 (gemeinsam mit Dr. Silke Warmer).

Rezensionen

  1. Masloff, Malte, Konstruktion einer Ausfallhaftung des Staates für zahlungsunfähige juristische Personen des öffentlichen Rechts: Eine Untersuchung von Anstaltslast und Gewährträgerhaftung im System der Staatshaftung i.w.S. und des Konzernrechts, Aachen 2000, ZInsO 2001, S. 701.
  2. Engelsing, Felix, Zahlungsunfähigkeit von Kommunen und anderen juristischen Personen des öffentlichen Rechts: Vollstreckung und finanzielle Einstandspflichten, Aachen 2000, ZInsO 2001, S. 1002.
  3. Brinkmann, Moritz, Die Bedeutung der §§ 92, 93 InsO für den Umfang der Insolvenz- und Sanierungsmasse, Köln 2001, ZInsO 2002, S. 1177-1178.
  4. Periodische Vorstellung und Besprechung des Non Profit Law Yearbooks in der npoR.
  5. Tobias Nitsche, Der existenzvernichtende Eingriff im Ver­einsrecht, Taunusstein/Driesen 2008, npoR 2009, S. 11-12.
  6. Anna Katharina Gollan, Vorstandshaftung in der Stiftung – Eine Untersuchung zur Anwendung der Business Judg­ment Rule, Köln/München 2009, npoR 2009, S. 73-74.
  7. Claus-Wilhelm Canaris, Handelsrecht, 24. Aufl., München 2006, ZJS 2010, S. 135.
  8. Katja Langenbucher, Aktien- und Kapitalmarktrecht, München 2008 ZJS 2010, S. 277.
  9. Tobias Grambow, Organe von Vereinen und Stiftungen – Organ­stellung und Anstellungsverhältnis, München 2011, npoR 2011, S. 106.
  10. Grundmann/Haar/Merkt/Mülbert/Wellenhofer/Baum/von Hein/von Hippel/Pistor/Roth/Schweitzer (Hrsg.), Festschrift für Klaus J. Hopt zum 70. Geburtstag am 24. August 2010 – Unternehmen, Markt und Verantwortung; Berlin 2010, npoR 2011, S. 107-108.

Sonstiges

  1. Redakteur für Kohl/Kübler/Ott/Schmidt (Hrsg.), Zwischen Markt und Staat, Gedächtnisschrift für W. Rainer Walz, 2007
  2. Stiftungsrecht: Aktuelle Verfügungen und Urteile, Stiftungswelt 2007, Heft 4, S. 26-27 (gemeinsam mit Anika Gilberg, LL.B.).
  3. Stiftungsrecht: Aktuelle Verfügungen und Urteile, Stiftungswelt 2008, Heft 2, S. 32-33 (gemeinsam mit Janne Seelig).
  4. Stiftungsrecht: Aktuelle Verfügungen und Urteile, Stiftungswelt 2010, Heft 4, S. 67-70.
  5. Stiftungsrecht: Aktuelle Verfügungen und Urteile, Stiftungswelt 2013, Heft 1, S. 80-83.
  6. Schriftleiter npoR – Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen (2008-2012).
  7. Mitherausgeber npoR – Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen (seit 2018)