Informieren Sie sich hier über das Zentrum für Non Profit Recht Mitteldeutschland. Das Zentrum für Non Profit Recht Mitteldeutschland bietet regelmäßig Veranstaltungen an. Zudem können Sie hier mehr über die Stiftungsrechtsreform erfahren.

Informationen und Materialien zu Veranstaltungen

Kalenderblatt. Foto von Colourbox
Zu den Veranstaltungen

Videos vergangener Veranstaltungen

Youtube-Symbol
Zum Youtube-Kanal

Stiftungsrechtsreform

Nach fast sieben Jahren Vorbereitungszeit wurde die Reform des Stiftungsrechts beschlossen. Hier finden Sie einen Überblick zur Stiftungsrechtsreform.

Mehr erfahren

Allgemeine Informationen über das Zentrum

Zielsetzung und Selbstverständnis

Das „Zentrum für Non Profit Recht Mitteldeutschland“ ist eingegliedert in das Institut für Steuerrecht. Es möchte nicht nur wissenschaftliches Zentrum des Non Profit Rechts in Mitteldeutschland sein, sondern ist Anlaufstelle für alle am Recht der Non Profit Organisationen Interessierten. Zugleich schafft es einen Treffpunkt für einen aktiven interdisziplinären Austausch aller im gemeinnützigen Bereich Tätigen.

Aus diesem Grund legt das „Zentrum für Non Profit Recht Mitteldeutschland“ mit seinen Veranstaltungsformaten sein Hauptaugenmerk auf einen intensiven Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis im Dritten Sektor. Es will das Non Profit Recht durch Workshops, Lehrgänge und andere Formate der interessierten Öffentlichkeit näherbringen.

Mit dem Format „Praxisseminare für den Dritten Sektor“ bietet es allen Interessierten im  mitteldeutschen Raum in regelmäßigen Abständen ein Forum für einen Fach- und Gedankenaustausch zu besonderen Themenbereichen des Non Profit Rechts an. Zielgruppe der „Praxisseminare für den Dritten Sektor“ sind dabei alle im Bereich des Dritten Sektors forschende Wissenschaftler und vor allem tätige Praktiker, insbesondere Mitarbeiter, Vorstände und Geschäftsführer von Non Profit Organisationen, Rechtsanwälte, Steuerberater, Angehörige der Stiftungsauf¬sichts¬behörden und der Finanzverwaltung sowie Richter, aber natürlich auch die interessierte Allgemeinheit.

Was ist unter "Non Profit Organisationen" zu verstehen?

Gemeinnützige Organisationen sind für einen modernen, demokratischen, liberalen, vielgestaltigen und weltoffenen Rechtsstaat unverzichtbar. Sie engagieren sich auch dort, wo staatliche Zurückhaltung grundgesetzlich verordnet – etwa im Bereich der Religionsausübung – oder gesellschaftspolitisch erwünscht ist. Durch ihre Ideen und ihr Engagement, das sich vielfach zunächst abseits allgemein anerkannter Pfade bewegt, geben die Akteure des Dritten Sektors der Gesellschaft aus ihrer Mitte heraus stetig wichtige Impulse, die für die Entwicklung und Erneuerung eines jeden Gemeinwesens unverzichtbar sind. Eine Gesellschaft kann sich dadurch aus sich selbst heraus, also von unten nach oben und nicht staatlich gelenkt, fort- und weiterentwickeln.

Damit der Dritte Sektor diesen wertvollen Dienst für unser Gemeinwesen leisten kann, bedarf es nicht nur engagierter Freiwilliger. Ebenso müssen die rechtlichen Rahmenbedingung stetig auf ihre Praxistauglichkeit überprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Erfolgreich kann dies nur geschehen, wenn alle Beteiligten aus Wissenschaft und Praxis miteinander kommunizieren, Regelungsdefizite wie Regelungsauswüchse aufdecken und Lösungsmöglichkeiten für ein effizientes und schlankes Non Profit Recht erarbeiten.

m Mitteldeutschen Raum gibt es eine bunte Vielfalt von Non Profit Organisationen – Vereine, Stiftungen, gGmbHs – und noch weitere freiwillig Engagierte. Indes fehlte bisher eine Institution, welche die vielen Beteiligten zusammenbringt, aus (rechts-)wissenschaftlicher Sicht ihre Interessen koordiniert und Interessierten das hochkomplexe Non Profit Recht näherbringt. Diese Lücke möchte das „Zentrum für Non Profit Recht Mitteldeutschland“ füllen.

Das könnte Sie auch interessieren

Institut für Steuerrecht

mehr erfahren

Sächsischer Steuerkreis e.V.

mehr erfahren

Forschung von Prof. Dr. Roth

mehr erfahren