Nachricht am

Veranstaltungsort: Burgstraße 21, Raum 4.33

Das Apotheken-Urteil des BVerfG von 1958 ist heute vor allem für seine Aussagen zur Berufsfreiheit bekannt. Der Vortrag beleuchtet die beinahe vergessene Ost-West-Geschichte hinter dem Urteil: die Geschichte eines Apothekers aus Döbeln, dem es mithilfe der Karlsruher Richter gelang, das Wirtschaftsrecht der jungen Bundesrepublik auf „Westkurs“ zu setzen.