BAföG

Hinweise zu Leistungsnachweisen für BAföG-Empfänger

Bitte informieren Sie sich selbst rechtzeitig im Studienbüro und bei Ihrer/-m Sachbearbeiter/-in im Amt für Ausbildungsförderung über Ihre BAföG-Angelegenheiten!

Maßgebend für BAföG-Empfänger ist das Studium innerhalb der Regelstudienzeit gemäß § 10 Prüfungsordnung.

Den Vordruck Leistungsbescheinigung nach § 48 BAföG (Formblatt 5) erhalten Sie beim Amt für Ausbildungsförderung (Goethestraße 6) oder im Internet.

Die Ausfertigung der Leistungsbescheinigung erfolgt im Studienbüro der Juristenfakultät bei Frau Heyne / Frau Hager, Burgstr. 27, Raum 4.02. Bitte bringen Sie den Vordruck, sowie die Originale und jeweils eine Kopie der vorhandenen Leistungsnachweise mit.

Für alle Studenten, die das Studium vor dem WS 13/14 begonnen haben(Studien- und Prüfungsordnung vom 16.10.2012)

Die Studierenden müssen bis zum Ablauf des 4. Fachsemesters folgende Leistungsnachweise erbringen:

1. Grundlagenschein
2. Übung im Strafrecht für Anfänger (Hausarbeit und Klausur)
3. Übung im Bürgerlichen Recht für Anfänger (Hausarbeit und Klausur)
4. Übung im Öffentlichen Recht für Anfänger (Hausarbeit und Klausur)
5. Übung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene oder Übung im Strafrecht für Fortgeschrittene(Hausarbeit und Klausur)

zu 5. Besteht ein Studierender die Übung für Fortgeschrittene nicht, genügt auch der Nachweis der erfolglosen Teilnahme (Hausarbeit + Klausur). Der Nachweis ist im jeweiligen Lehrstuhlsekretariat erhältlich.

Für alle Studenten, die das Studium ab WS 13/14 begonnen haben
(Studien- und Prüfungsordnung vom 01.10.2013)

Die Studierenden müssen bis zum Ablauf des 3. Fachsemesters folgende Leistungsnachweise erbringen:

1.   Grundlagenschein
2.   3 Klausuren im Bürgerlichen Recht
3.   2 Klausuren im Öffentlichen Recht
4.   2 Klausuren im Strafrecht
5.   1 Hausarbeit für Anfangende

zu 1. Der Grundlagenschein ist eine Voraussetzung für die Teilnahme an der Übung für Fortgeschrittene (§ 20 Abs. 2 Studienordnung).
zu 2.-5. Die Zwischenprüfung setzt sich aus diesen Leistungen zusammen.
(§ 13 Prüfungsordnung)

Die Studierenden müssen bis zum Ablauf des 4. Fachsemesters folgende Leistungsnachweise erbringen:

1. Grundlagenschein
2. bestandene Zwischenprüfung (§ 13 Prüfungsordnung)
3. Übung für Fortgeschrittene (Hausarbeit und Klausur) im Strafrecht oder BGB

zu 3. Besteht ein Studierender eine Übung für Fortgeschrittene nicht, genügt auch der Nachweis der erfolglosen Teilnahme (Hausarbeit + Klausur). Der Nachweis ist im jeweiligen Lehrstuhlsekretariat erhältlich.In jedem folgenden Semester ist der Erwerb einer weiteren Übung für Fortgeschrittene erforderlich (Strafrecht oder BGB oder Öffentliches Recht).

letzte Änderung: 06.04.2016

Musterstudienplan für BAföG-Empfänger und Studierende, die den Freiversuch wahrnehmen wollen