Seit 2014 ist die Professur in das „Slowenien-Projekt“ eingebunden. Die Partnerschaft Leipzig-Ljubljana wurde 2002 durch Prof. Dr. Christoph Enders und Prof. Dr. Michael Kahlo sowie Prof. Dr. Janez Kranjc begründet. Später kamen Prof. Dr. Damjan Korosec und Prof. Dr. Justus Meyer hinzu.

Eindrücke und Bilder

das Panorama der slowenischen Hauptstadt
Prof. Kranz leitet eine Stadtführung
Eine Führung durch das Universitätsgebäude
Pfarrer Hundemarke führt durch die Thomaskirche
Gruppenbild im Thomaskirchhof
Im Rahmen des Seminars finden Exkursionen in der Umgebung von Ljubljana statt
Eine Exkursion ans Mittelmeer
Exkursion im Leipziger BMW-Werk
Abend ohne die Professoren, Foto: Tommy Handke

Für die Einzelheiten zu Daten, Anmeldung und Vorbesprechung konsultieren Sie bitte die Veranstaltungsübersicht des aktuellen Semesters und das Vorlesungsverzeichnis.

Die Partnerschaft Leipzig - Ljubljana

Mit der Unterstützung des DAAD und der Stabsstelle Internationales der Universität Leipzig findet jährlich ein Seminar abwechselnd in Leipzig und in Ljubljana statt, in dem sich mittlerweile Freunde treffen und immer wieder Forschende und Studierende zusammenkommen. Durch Referate, Co-Referate und Diskussionen entsteht ein akademisches Miteinander, in dem jährlich neue Aspekte des Generalthemas „Die staatliche Rechtsordnung vor den Herausforderungen durch Technisierung und Internationalisierung“ beleuchtet werden.

Die jährlichen Themenschwerpunkte weisen allesamt starke Bezüge zu den Grundlagen des Rechts auf. Dadurch wird auch der rechtsvergleichende Zugang erleichtert, der im besten Fall Neugier weckt, Verständnis für die kulturellen und sozialen Gemeinsamkeiten wie auch Unterschiede weckt und so auch hilft, die eigene Rechtsordnung besser zu verstehen.

Die Veranstaltung ist deutschsprachig, da die Studierenden aus Ljubljana einen Leistungsnachweis in ihrem Kurs „Deutsch als Rechtssprache“ erwerben. Die Studierenden aus Leipzig können hier ihr Zulassungs- oder Prüfungsseminar absolvieren oder einen SQ-Schein erwerben.

Chronik

Informieren Sie sich hier über die Themenschwerpunkte vergangener Seminare. 

  • Sommersemester 2020
    Grundrechtsgemeinschaft Europa? - Einheit und Divergenz in den Rechtsordnungen Europas
  • Sommersemester 2019
    Gesetz und Gnade - Recht in Europa zwischen strikter Geltung und flexibler Anwendung
  • Sommersemester 2018
    Verantwortung und Verantwortlichkeit - ein rechtliches Zurechnungsprinzip vor den Anforderungen der Technisierung, Internationalisierung und Globalisierung
  • Sommersemester 2017
    Person als Paradigma - Freiheiten, Rechte und Pflichten des Einzelnen im Recht moderner Staaten
  • Sommersemester 2016
    Europäisierung des nationalen Rechts - Chancen, Risiken, Grenzen
  • Sommersemester 2015
    Prävention im Recht
  • Sommersemester 2014
    Individuelle Selbstbestimmung als Prinzip moderner staatlicher Ordnung

Das könnte Sie auch interessieren

Lehrveranstaltungen

mehr erfahren

Universität Ljubljana

mehr erfahren

Deutsche Nationalbibliothek

mehr erfahren