Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der von Prof. Dr. Lüke verfassten Monographien, Aufsätze und Buchbesprechungen sowie Urteilsanmerkungen, Kurzkommentare und Herausgeberschaften (Stand: 11.06.2021).

Foto: Colourbox
  • 57. Zivilprozessrecht II – Zwangsvollstreckung, 11. Aufl., München, 2021

  • 56. Kommentierung der §§ 56, 56a und 59 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 87. Lieferung, März 2021

  • 55. Praxishandbuch Nachbarrecht, 3. Aufl., München, 2020 (gemeinsam mit Grziwotz und Saller)

  • 54. Kommentierung der §§ 80 bis 81 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 83. Lieferung, Februar 2020

  • 53. Zivilprozessrecht I – Erkenntnisverfahren, Europäisches Zivilverfahrensrecht, 11. Aufl., München, 2020

  • 52. Mieter und Vermieter in der Einzelzwangsvollstreckung und im Insolvenzverfahren (Neuauflage), in: Bub/Treier (Hrsg.), Handbuch der Geschäfts- und Wohnraummiete, 5. Auflage, 2019, Kapitel X. (Seiten 2133 bis 2282)

  • 51. Kommentierung der §§ 60 bis 62 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 76. Lieferung, Mai 2018

  • 50. Sachenrecht, 4. Auflage, München, 2018

  • 49. Kommentierung der §§ 56 bis 59 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 73. Lieferung, September 2017

  • 48. Kommentierung der §§ 97 bis 102 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 71. Lieferung, April 2017

  • 47. Kommentierung von § 21 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1a (Überarbeitung) und § 22a InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 66. Lieferung, November 2015

  • 46. Kommentierung der §§ 803 bis 806a ZPO und der §§ 808 bis 863 ZPO, in: Wieczorek/Schütze, Zivilprozessordnung und Nebengesetze, Zehnter Band, Teilband 1 (§§ 803-863 ZPO), 4. Auflage, Berlin/Boston, 2015

  • 45. Persönliche Haftung des Verwalters in der Insolvenz, RWS-Skript 267, 5. Auflage, Köln, 2015

  • 44. Kommentierung des § 96 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 64. Lieferung, Juli 2015

  • 43. Kommentierung der §§ 94, 95 InsO (Überarbeitung) sowie von § 21 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1a (Neukommentierung) und § 22a InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 61. Lieferung, November 2014

  • 42. Kommentierung des § 88 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 60. Lieferung, September 2014

  • 41. Kommentierung des § 93 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 57. Lieferung, Februar 2014

  • 40. Mieter und Vermieter in der Einzelzwangsvollstreckung und im Insolvenzverfahren (Neubearbeitung der Bearbeitung von Belz), in: Bub/Treier (Hrsg.), Handbuch der Geschäfts- und Wohnraummiete, 4. Auflage, 2014, Kapitel VIII. (Seiten 1841 bis 1974)

  • 39. Sachenrecht, 3. Auflage, München, 2014

  • 38. Zivilprozessrecht I – Erkenntnisverfahren, Reihe: Prüfe dein Wissen – Rechtsfälle in Frage und Antwort, München, 2013

  • 37. Praxishandbuch Nachbarrecht, 2. Auflage, München, 2013 (gemeinsam mit Grziwotz und Saller)

  • 36. Kommentierung der §§ 22a und 56a InsO (Neukommentierung) sowie des § 56 InsO (Ergänzung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 48. Lieferung, April 2012

  • 35. Kommentierung des § 92 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 47. Lieferung, Februar 2012

  • 34. Kommentierung des § 91 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 45. Lieferung, August 2011

  • 33. Zivilprozessrecht – Erkenntnisverfahren, Zwangsvollstreckung, Europäisches Zivilverfahrensrecht, 10. Auflage, München, 2011

  • 32. Persönliche Haftung des Verwalters in der Insolvenz, RWS-Skript 267, 4. Auflage, Köln, 2011

  • 31. Kommentierung der §§ 89 und 90 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 42. Lieferung, Februar 2011

  • 30. Sachenrecht, 2. Auflage, München, 2010

  • 29. Kommentierung der §§ 82, 88 und 97-102 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 41. Lieferung, August 2010

  • 28. Kommentierung der §§ 83-87 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 39. Lieferung, Februar 2010

  • 27.    Sachenrecht, 1. Auflage, München, 2009 (besprochen von Danwerth, Ad Legendum Heft 2/2010, S. I f.)

  • 26. Kommentierung der §§ 56-59, 80 und 81 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 37. Lieferung, September 2009

  • 25. Kommentierung der §§ 60-62 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 35. Lieferung, Februar 2009

  • 24. Kommentierung des § 56 InsO (Überarbeitung) und der §§ 98, 99 (Aktualisierung), in: Kübler/Prütting (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 30. Lieferung, Oktober 2007

  • 23. Praxishandbuch Nachbarrecht, 1. Auflage, München, 2005 (gemeinsam mit Grziwotz und Saller) (besprochen von Müller-Christmann, NJW 2006, 666; Feller, DNotZ 2006, 396)

  • 22. Kommentierung der §§ 10-15, 17-27, 29 und 61 WEG, in: Weitnauer, WEG Kommentar, 9. Auflage, München, 2005

  • 21. Kommentierung der §§ 81 und 96 InsO (Aktualisierung), in: Kübler/Prütting (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 19. Lieferung, März 2004

  • 20. Kommentierung der §§ 97-102 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 17. Lieferung, September 2003

  • 19. Kommentierung der §§ 92-96 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 14. Lieferung, Oktober 2002

  • 18. Kommentierung der §§ 57 und 63 InsO (Überarbeitung) und des § 73 InsO (Aktualisierung), in: Kübler/Prütting (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 12. Lieferung, März 2002

  • 17. Kommentierung der §§ 80-83, 85-89 und 91 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 10. Lieferung, August 2001

  • 16. Kommentierung der §§ 60-65 und 73 InsO (Überarbeitung) und der §§ 56 und 96 InsO (Aktualisierung), in: Kübler/Prütting (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 7. Lieferung, August 2000

  • 15. Kommentierung der §§ 56-59 InsO (Überarbeitung), in: Kübler/Prütting (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 6. Lieferung, Februar 2000

  • 14. Kommentierung der §§ 803 bis 806a ZPO und der §§ 808 bis 863 ZPO, in: Wieczorek/Schütze, Zivilprozeßordnung und Nebengesetze, 3. Auflage, Berlin/New York, 1999

  • 13. Kommentierung der §§ 56-65, 73 und 80-102 InsO, in: Kübler/Prütting (Hrsg.), Kommentar zur Insolvenzordnung, Loseblatt, Köln, 1998/1999

  • 12. Kommentierung der §§ 10-15, 17-25, 29, 61 WEG sowie Bearbeitung des Abkürzungs- und Entscheidungsverzeichnisses, in: Weitnauer, WEG Kommentar, 8. Auflage, München, 1995

  • 9 – 11. Persönliche Haftung des Verwalters in der Insolvenz, Aktuelle Probleme, RWS-Skript 267

  • 3. Auflage, Köln, 2009 (besprochen von Frind, ZInsO 2010, 326)

  • 2. Auflage, Köln, 1996 (besprochen von Kirchhof, WM 1997, 943 f. und Riel, ZIK 1996, 204)

  • 1. Auflage, Köln, 1994

  • 8. Die Beteiligung Dritter im Zivilprozeß, Veröffentlichungen zum Verfahrensrecht, Bd. 8, Tübingen, 1993 (besprochen von Musielak, NJW 1994, 2139; Olzen, JR 1995, 393 Koch, ZZP 108 (1995), 134 und Spellenberg, RabelsZ 64 (2000), 778)

  • 3 – 7. Zivilprozeßrecht, Erkenntnisverfahren, Zwangsvollstreckung

  • 9. Auflage, München, 2006

  • 8. Auflage, München, 2003

  • 7. Auflage, München, 1999

  • 6. Auflage, München, 1994 (gemeinsam mit P. Arens)

  • 5. Auflage, München, 1992 (gemeinsam mit P. Arens)

  • 2. Vertragliche Störungen beim „entgeltlichen“ Erbvertrag, Freiburger Rechts- und Staatswissenschaftliche Abhandlungen, Bd. 53, Heidelberg, 1990 (besprochen von Zawar, DNotZ 1991, 923)

  • 1. Die persönliche Haftung des Konkursverwalters, Schriften des Instituts für Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Köln, Bd. 52, München, 1986

  • 126. Rechtsdurchsetzung durch Rechtsverfolgungsgesellschaft, in: Festschrift für H. Roth, 2021, S. 1103 – 1117

  • 125. Der Tod, die Zustellung und die ZPO, in: Festschrift für Martinek, 2020, S. 429 – 441

  • 124. Grundzüge des deutschen Insolvenzrechts, in: „Fünfte Woche des Deutschen Rechts mit der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam und der Juristischen Fakultät der Europa-Universität Viadrina, Moskau 2017“, Moskau, 2018 , S. 30 – 57
  • 123. Die rechtsfähige Wohnungseigentümergemeinschaft – Struktur, Verständnis und Kritik 10 Jahre nach deren Anerkennung, in: Bayer/Koch (Hrsg.) – Offene Fragen zum Wohnungseigentumsrecht und deren Bedeutung für die notarielle Praxis, Tagungsband des elften Symposiums des Instituts für Notarrecht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Schriften zum Notarrecht Band 49, Baden-Baden, 2018, S. 11 – 38
  • 122. Die „vorbeugende negative Feststellungsklage“ und die EuGVVO, in: Festschrift für Prütting, 2018, S. 417 – 430
  • 121. Die Einwirkung der Grundrechte auf das Vertragsrecht des BGB, Ritsumeikan Law Review Nr. 35 (2017), S. 155 – 168
  • 120. Zur Anfechtbarkeit des Wechsels vom Kommanditisten zum persönlich haftenden Gesellschafter einer OHG als unentgeltliche Leistung, in: Festschrift für Pannen, 2017, S. 511 – 523
  • 119. Verbraucherschutz durch Verfahren – zur Umsetzung der EU ADR-Richtlinie in Deutschland, in: „Vierte Woche des Deutschen Rechts mit der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam, Moskau 2015“, Moskau, 2016 , S. 120 – 147
  • 118. Probleme bei der Geltendmachung der Nachhaftung des ausgeschiedenen Gesellschafters durch den Insolvenzverwalter, ZIP Beilage zu Heft 22/2016 (Festheft für Katherine Knauth), S. 52 – 54
  • 117. Probleme der Rechtsnachfolge in zur Tabelle festgestellte Forderungen, in: Festschrift für Kübler, 2015, S. 385 – 400
  • 116. Zum Ende der Verjährungshemmung durch Verfahrensstillstand aufgrund des unterbliebenen Betreibens durch die Parteien, in: Festschrift für Gottwald, 2014, S. 415 – 425
  • 115. Probleme des Grundstückserwerbs in der Insolvenz, in: Bayer/Koch (Hrsg.) – Brennpunkte des Grundstücksrechts, Tagungsband, Schriften zum Notarrecht Bd. 40, Baden-Baden, 2014, S. 91 – 118
  • 114. Die Auswirkungen der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens auf den Vollzug eines Grundstückserwerbsvertrags, ZfIR 2013, S. 573 – 580
  • 113. Zur Widerklage nach Schluss der mündlichen Verhandlung bei entscheidungsreifer Hauptklage, in: Festschrift für Rüßmann, 2013, S. 573 – 585
  • 112. Organisation und Durchführung von Maßnahmen der Verwaltung unter besonderer Berücksichtigung der Willensbildung der Wohnungseigentümer – Die Rechtslage in Deutschland, in: Wohnungseigentum in Österreich und Deutschland, PiG Bd. 93, 2012, S. 59 – 72
  • 111. Zu den Wirkungen eines Solvent Scheme of Arrangement in Deutschland, ZIP 2012, S. 1101 – 1112 (gemeinsam mit Scherz)
  • 110. Prüfung von Stimmrechtsvollmachten, ZWE 2012, S. 193 – 201
  • 109. Verbraucherschutz durch Notare im Wandel der Zeit – Anforderungen an die verbraucherschützende Qualität notarieller Tätigkeit im Zeitalter des elektronischen Rechtsverkehrs, in: Lüke/Püls (Hrsg.) – E-Justiz: Notare als Mittler und Motoren im elektronischen Rechtsverkehr, Tagungsband des 3. Dresdner Forums für Notarrecht, Baden-Baden, 2011, S. 9 – 33
  • 108. Einheit der Kostenentscheidung statt Fortführung eines Gerechtigkeitsprinzips? – Zu kostenrechtlichen Problemen bei Verfahrensunterbrechung gemäß § 240 ZPO –, in: Festschrift für Ganter, 2010, S. 269 – 279
  • 107. Die geplante Verzögerungsrüge im System zivilprozessualer Rechtsbehelfe, Ad Legendum 2010, S. 316 – 322 (gemeinsam mit Scherz)
  • 106. Der Pflichtteilsanspruch in der Insolvenz, in: Festschrift für Kanzleiter, 2010, S. 271 – 286
  • 105. Der Klagegegner und subjektive Klagenhäufung bei der Anfechtungsklage gegen Wohnungseigentümerbeschlüsse, in: Festschrift für Merle, 2010, S. 229 – 242 (besprochen von F. Schmidt, ZWE 2010, 253, 260)
  • 104. Beitragsforderungen in der Insolvenz des Wohngeldschuldner, ZWE 2010, S. 62 – 70
  • 103. Zu den Befugnissen des Insolvenzverwalters in der Sekundärinsolvenz, in: Festschrift für Kerameus, 2009, Bd. I, S. 719 – 732
  • 102. Umweltrecht und Insolvenz, in: Kölner Schrift zur Insolvenzordnung, 3. Aufl., Münster, 2009, S. 706 – 741 (gesamtes Werk besprochen von Schmittmann, NZI 2010, 895 f.)
  • 101. Die Sicherungsgrundschuld, in: Hinteregger/Boric (Hrsg.) – Sicherungsrechte an Immobilien in Europa, Grazer Beiträge zum Recht der Länder Südosteuropas und der Europäischen Integration, Band 1, Berlin, 2009, S. 129 – 139
  • 100. Die Mitwirkung der Wohnungseigentümer an baulichen Veränderungen nach § 22 Abs. 1 und 2 WEG, ZfIR 2009, S. 225 – 229
  • 99. Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums – Sonstige Maßnahmen, ZWE 2009, S. 101 – 108
  • 98. Das Insolvenzverfahren als gläubigerautonomes Verfahren – Zur Stimmrechtsfeststellung im Insolvenzverfahren –, in: Festschrift für Leipold, 2009, S. 411 – 426
  • 97. Zu den Folgen von rechtswidrigen Verwertungshandlungen bei zur Sicherheit abgetretenen Forderungen, in: Festschrift für G. Fischer, 2008, S. 353 – 363
  • 96. The Europeanization of Law and Legal Education in the Field of Civil Procedure, in: Deguchi/Storme, The Reception and Transmission of Civil Procedural Law in the Global Society, 2008, S. 31 – 47 (gesamter Band besprochen von Koch, ZZP 122 (2009), 373)
  • 95. Streitigkeiten in Wohnungseigentumssachen nach der WEG-Reform, ZfIR 2007, S. 657 – 665
  • 94. Die Aufnahme des Insolvenzverwalters in die gerichtliche Vorauswahlliste – Irrwege bei Ausübung des freien Auswahlermessens, ZIP 2007, S. 701 – 709
  • 93. Die Insolvenz des Verwaltungsunternehmens, in: Festschrift für Seuß zum 80. Geburtstag, PiG Bd. 77, 2007, S. 165 – 179
  • 92. Insolvenz des Wohnungseigentümers, ZWE 2006, S. 370 – 378
  • 91. Der Musterentscheid nach dem neuen Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz, Entscheidungsmuster bei gleichgerichteten Interessen?, ZZP 119 (2006), S. 131 – 158
  • 90. Probleme der Selbständigeninsolvenz am Beispiel der Insolvenz einer Arztpraxis, Bemerkungen zu den Reformvorschlägen des Gesetzgebers, in: Festschrift für Laufs, 2005, S. 989 – 1007
  • 89. Der Entwurf des Europäischen Mahnverfahrens – Rechtsangleichung um welchen Preis? –, in: Festschrift für Hay, 2005, S. 263 – 278
  • 88. Haftungsrecht überdacht – Überlegungen zur Systematik der Insolvenzverwalterhaftung, ZIP 2005, S. 1113 – 1120
  • 87. Freigabe und was dann? Zu den materiellrechtlichen Folgen der Freigabe der Wohnung in der Insolvenz ihres Eigentümers, in: Festschrift für Wenzel, PiG Bd. 71, 2005, S. 235 – 249
  • 86. Der Sonderinsolvenzverwalter, ZIP 2004, S. 1693 – 1699
  • 85. Der Mieter in der Insolvenz, PiG Bd. 70, 2005, S. 165 – 195
  • 84. Vermietung von Sondereigentum unter Berücksichtigung der Aufgaben des Verwalters, ZWE 2004, S. 291 – 301
  • 83. Über die Haftung von (vermeintlichen) Propheten oder: Aktuelle Probleme der Insolvenzverwalterhaftung gegenüber Neumassegläubigern, in: Festschrift für Gerhardt, 2004, S. 599 – 619
  • 82. Das Verhältnis von Mediation und ordentlichem Erkenntnisverfahren, in: Festschrift für Kollhosser, 2004, Band II, S. 398 – 412
  • 81. Unabhängigkeit oder „Kernunabhängigkeit“ des Insolvenzverwalters? – Zu Gehalt und Feststellung einer wesentlichen Verwalterqualifikation, ZIP 2003, S. 557 – 565
  • 80. Der Hausgeldanspruch in der Insolvenz des Wohnungseigentümers, in: Festschrift für Kirchhof, 2003, S. 287 – 300
  • 79. Gesetzgebungsübersicht (zum Zivilrecht, September 2001 bis August 2002), JuS 2002, S. 1135 – 1140 und S. 1240 – 1245
  • 78. Die Beschlusskompetenz und ihre Grenzen – eine Bestandaufnahme, ZWE 2002, S. 49 – 57
  • 77. Die prozessuale Durchsetzung von Ansprüchen gegen Anwaltssozietäten, in: Festschrift für Geimer, 2002, S. 583 – 613
  • 76. Die justitielle Zusammenarbeit in Zivilsachen in der EU, in: Becker/Lüke/Merli/Meyer/Trute (Hrsg.), Der Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts und die Osterweiterung der Europäischen Union, Dresden, 2001, S. 113 – 135
  • 75. Gesetzgebungsübersicht (zum Zivilrecht, September 2000 bis August 2001), JuS 2001, S. 1134 – 1138 und S. 1236 – 1240
  • 74. Gesetzgebungsübersicht (zum Zivilrecht, Juli 2000 bis August 2000), JuS 2001, S. 201 – 206
  • 73. Die Statthaftigkeit der zweiten Beschwerde im Insolvenzverfahren, – Ein legislatives Versuchsobjekt betrachtet –, KTS 2001, S. 395 – 417
  • 72. Der Bundesgerichtshof zur Parteifähigkeit der Gesellschaft bürgerlichen Rechts – Ariadnefaden aus dem Labyrinth oder Durchtrennung des gordischen Knotens? –, in: Festschrift für Ishikawa, 2001, S. 253 – 268
  • 71. Aus der Werkstatt des Gesetzgebers: Neues im Beschwerdeverfahren in Insolvenzsachen, ZIP 2001, S. 1661 – 1663
  • 70. The new European law on international insolvencies: A German Perspective, Bankruptcy Developments Journal 2001, S. 369 – 405
  • 69. Anfechtungsrechtliche Probleme bei Dreiecksverhältnissen am Beispiel der Erfüllung durch Dritte, ZIP 2001, S. 1 – 9
  • 68. Gesetzgebungsübersicht (zum Zivilrecht, Juli 1999 bis August 2000), JuS 2000, S. 1138 – 1141
  • 67. Gesetzgebungsübersicht (zum Zivilrecht, Juni 1998 bis Juni 1999), JuS 2000, S. 510 – 512
  • 66. Gesetzgebungsübersicht (zum Zivilrecht, Juni 1998 bis Juni 1999), JuS 2000, S. 308 –310
  • 65. Umweltrecht und Insolvenz, in: Kölner Schrift zur Insolvenzordnung, 2. Aufl., Herne/Berlin, 2000, S. 859 – 893
  • 64. Verwalterbestellung – im grundrechtsfreien Raum?, ZIP 2000, S. 1574 – 1575
  • 63. Aufgaben und Haftung des Insolvenzverwalters, in: Festschrift 50 Jahre Bundesgerichtshof, 2000, Bd. III, S. 701 – 724
  • 62. Zur Haftung des Insolvenzverwalters im Planverfahren, in: Festschrift für Uhlenbruck, 2000, S. 519 – 536
  • 61. Kein Bedarf an Insolvenzverwaltern, ZIP 2000, S. 485 – 489
  • 60.  Öffentliches Umweltrecht im Insolvenzverfahren, in: Leipold (Hrsg.), Umweltschutz und Recht in Deutschland und Japan, Freiburger Rechts- und Staatswissenschaftliche Abhandlungen, Bd. 65, 2000, S. 243 – 277
  • 59.  Der Zweitbeschluss, ZWE 2000, S. 98 – 105 (= PiG Bd. 59, 2000, S. 103 – 123)
  • 58. Europäisches Zivilverfahrensrecht – das Problem der Abstimmung zwischen EuInsÜ und EuGVÜ, in: Festschrift für Schütze, 1999, S. 467 – 483
  • 57.  Legal education and civil litigation in a changing and conflicting society, in: Gilles (Hrsg.) – Prozeßrecht an der Jahrtausendwende, 1999, S. 117 – 167
  • 56a. Gesetzgebungsübersicht (zum Zivilrecht, Dezember 1997 bis Juli 1998), JuS 1998, S. 857 – 863
  • 56.  Das europäische internationale Insolvenzrecht, ZZP 111 (1998), S. 275 – 314
  • 55.  Grundzüge des deutschen Insolvenzrechts, Ritsumeikan Law Review 1998, S. 141 – 200
  • 54.  Die Kollision von öffentlichem Recht und Insolvenzrecht am Beispiel der Umwelthaftung im Konkurs, Ritsumeikan Law Review 1998, S. 53 – 65
  • 53.  Sozialversicherungsbeiträge im Insolvenz- und Strafrecht, ZIP, 1998, S. 673 – 677 (gemeinsam mit Mulansky)
  • 52.  Zur Zustimmung Dritter bei vereinbarungswidrigen Mehrheitsbeschlüssen, WE 1998, S. 202 – 208
  • 51. Die Schiedsfähigkeit von Beschlußmängelstreitigkeiten – Möglichkeiten und Grenzen der Rechtsgestaltung –, ZGR 1998, S. 253 – 304 (gemeinsam mit Blenske)
  • 50.  Zu den Duldungspflichten des Wohnungseigentümers bei Instandsetzungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, WE 1997, S. 370 – 376
  • 49.  Unternehmensreorganisation und Unternehmenssanierung in Deutschland, in: Grotheer/Scheer (Hrsg.) – Japanische Direktinvestitionen in Deutschland und deutsche Direktinvestitionen in Japan, 1997, S. 145 – 166
  • 48.  Selbstbestimmung und Verbraucherschutz, in: Selbstbestimmung in der modernen Gesellschaft aus deutscher und japanischer Sicht, Freiburger Rechts- und Staatswissenschaftliche Abhandlungen, Bd. 62, 1997, S. 257 – 274
  • 47.  20 Jahre Vereinfachungsnovelle – Versuch einer Reform des Zivilverfahrens, JuS 1997, S. 681 – 686
  • 46.  Umweltrecht und Insolvenz, in: Kölner Schrift zur Insolvenzordnung, 1. Aufl., Herne/Berlin, 1997, S. 683 – 705
  • 45.  Die Ausübung und Wirkung des Vorkaufsrechts, ZfIR 1997, S. 245 – 255
  • 44.  Die Begründung des rechtsgeschäftlichen Vorkaufsrechts, ZIR 1997, S. 121 – 127
  • 43.  Tempus regit actum, Anmerkungen zur zeitlichen Geltung von Verfahrensrecht, in: Festschrift für Gerhard Lüke, 1997, S. 391 – 408
  • 42.  Zu den Duldungspflichten des Wohnungseigentümers bei Instandsetzungs- und Instandhaltungsmaßnahmen, in: Festschrift für Seuß zum 70. Geburtstag, 1997, S. 207 – 218 (= WE 1997, S. 370 – 376)
  • 41. Beendigung des Verwalterverhältnisses, WE 1997, S. 164 – 168 (= PiG Bd. 51, 1997, S. 195 – 207)
  • 40. Der praktische Fall – Bürgerliches Recht und Zwangsvollstreckungsrecht: Klippen bei Klauseln und Kautelen, JuS 1997, S. 142 – 146
  • 39. Gesetzgebungsübersicht (zum Zivilrecht, Juni 1995 bis Februar 1997), JuS 1997, S. 665 – 669
  • 38. Haftung des Insolvenzverwalters in der Unternehmensfortführung, in: RWS-Forum 9, Insolvenzrecht, Köln, 1996, S. 67 – 89
  • 37. Zur Wirksamkeit eines in der Sequestration vereinbarten Aufrechnungsverbotes, Eine Besprechung des Urteils des OLG Jena vom 9. November 1995, ZIP 1996, 34; ZIP 1996, S. 1539 – 1542
  • 36. Stichwort „Schuldner- und Gläubigerschutz in der Zwangsvollstreckung”, in: G. Lüke/Prütting (Hrsg.) – Ergänzbares Lexikon des Rechts, Neuwied, Loseblatt, Lieferung September 1996 (gemeinsam mit P. Arens)
  • 35. Notarielles Vermittlungsverfahren nach dem Sachenrechtsbereinigungsgesetz, Modell alternativer Streitbeilegung oder Regelung eines Sonderfalles?, in: Festschrift für Nakamura, 1996, S. 407 – 421
  • 34. Selbstverwaltung der Wohnungseigentümer, WE 1996, S. 340 – 342 und S. 372 – 374 (= PiG Bd. 48, 1996, S. 41 – 69)
  • 33. Zuständigkeiten, Verfahrens- und Einigungsvorgaben, Rechtswege und privatautonome Gestaltungsräume, in: Jauernig/Hommelhoff (Hrsg.), Teilungsfolgen und Rechtsfriede, Heidelberg, 1996, S. 187 – 211
  • 32. Stichwort „Arrest und einstweilige Verfügung”, in: G. Lüke/Prütting (Hrsg.) – Ergänzbares Lexikon des Rechts, Neuwied, Loseblatt, Lieferung Oktober 1995 (gemeinsam mit P. Arens);
  • parallel veröffentlicht in: Bunte/Stober (Hrsg.) – Lexikon des Rechts der Wirtschaft, Neuwied, Loseblatt, Lieferung September 1996
  • 31a. Gesetzgebungsübersicht (zum Zivilrecht, August 1994 bis September 1994), JuS 1995, S. 944 – 946
  • 31. Gesetzgebungsübersicht (zum Zivilrecht, Juli 1994 bis Oktober 1994), JuS 1995, S. 845 – 849
  • 30.  Die Beteiligung Dritter als Mittel subjektiver Verfahrenskonzentration, Ritsumeikan Law Review 1995, S. 75 – 90
  • 29.  Die Abwicklung von Verträgen der Wohnungseigentümer mit Dritten, WE 1995, S. 74 – 82 (= PiG Bd. 44, 1995, S. 63 – 84)
  • 28. Die Stufenklage, JuS 1995, S. 143 – 147
  • 27. Europäische Rechtsangleichung und die deutschen Grundsätze zur Produzentenhaftung, in: Vom nationalen Recht zum transnationalen Recht, Freiburger Rechts- und Staatswissenschaftliche Abhandlungen, Bd. 60, Heidelberg, 1995, S. 37 – 51
  • 26. Die Beschränkung der Vertretung und Teilnahme in der Versammlung, PiG Bd. 42, 1994, S. 217 – 227 (= WE Sept. 1994?)
  • 25. Gesetzgebungsübersicht (Mai 1993 bis März 1994), JuS 1994, S. 807 – 813
  • 24. Prozeßführung bei Streitigkeiten im Innenverhältnis der BGB-Gesellschaft, ZGR 1994, S. 266 – 290
  • 23. Die Zuständigkeitsprüfung nach dem EuGVÜ, in: Gedächtnisschrift für Peter Arens, 1993, S. 273 – 288 (Gedächtnisschrift besprochen von Zimmermann, NJW 1994, 1145)
  • 22. Die Bedeutung von Präjudizien im deutschen Zivilprozeß, in: Kroeschell (Hrsg.), Recht und Verfahren, Freiburger Rechts- und Staatswissenschaftliche Abhandlungen, Bd. 56, Heidelberg, 1993, S. 73 – 91 (gesamter Band besprochen von Kindler, ZZP 104 (1994), 404 ff.)
  • 21. Das – beschränkte – Vertretungsverbot in der Gemeinschaftsordnung, WE 1993, S. 260 – 263
  • 20. Gesetzgebungsübersicht (Dezember 1991 bis Januar 1993), JuS 1993, S. 607 – 609
  • 19. Der Auskunftsanspruch des Vollstreckungsgläubigers gegen den Vollstreckungsschuldner, ZZP 105 (1992), S. 432 – 436 (in: Reform des Zwangsvollstreckungsrechts, Tagung der Vereinigung der Zivilprozeßrechtslehrer in Bonn vom 8. bis 11. April 1992, ZZP 105 (1992), S. 393 ff.)
  • 18. Das notarielle Anderkonto an der Schnittstelle von Privatrecht und öffentlichem Recht, ZIP 1992, S. 150 – 159
  • 17. Gesetzgebungsübersicht (Juli 1990 bis Januar 1991), JuS 1992, S. 166 – 170
  • 16. Das rechtsgeschäftliche Abtretungsverbot, JuS 1992, S. 114 – 116
  • 15. Das Verhältnis von Auskunfts-, Anfechtungs- und Registerverfahren im Aktienrecht, ZGR 1990, S. 657 – 681
  • 14. Gesetzgebungsübersicht (Januar 1989 bis Juli 1989), JuS 1990, S. 153 – 156
  • 13. Gesetzgebungsübersicht (März 1987 bis Juli 1987), JuS 1989, S. 70 – 77 (gemeinsam mit Jung und Lohse)
  • 12. Zur Haftung des Sequesters bei unterlassener Feuerversicherung, ZIP 1989, S. 1 – 7
  • 11. Die Konkursverwaltervergütung bei der Verwaltung von Mobiliarsicherheiten, KTS 1988, S. 421 – 433
  • 10. Gesetzgebungsübersicht (Juni 1987 bis Dezember 1987), JuS 1988, S. 321 – 324
  • 9. Gesetzgebungsübersicht (Dezember 1986), JuS 1987, S. 585 – 586
  • 8. Gesetzgebungsübersicht (Juli 1986 bis November 1986), JuS 1987, S. 156 – 161 (gemeinsam mit Jung)
  • 7. Gesetzgebungsübersicht (Februar 1986 bis Juli 1986), JuS 1986, S. 821 – 830 (gemeinsam mit Lohse und Ströfer)
  • 6. Gesetzgebungsübersicht (Oktober 1985 bis Januar 1986), JuS 1986, S. 491 – 495 (gemeinsam mit Lohse)
  • 5. Gesetzgebungsübersicht (Mai 1985 bis September 1985), JuS 1986, S. 78 – 84 (gemeinsam mit Jung und Lohse)
  • 4. Zu neueren Entwicklungen im deutschen internationalen Konkursrecht – zugleich Besprechung von BGH, KTS 1986, 97; KTS 1986, S. 1 – 19
  • 3. Gesetzgebungsübersicht (Oktober 1984 bis März 1985), JuS 1985, S. 565 – 572 (gemeinsam mit Jung und Lohse)
  • 2. Rechtsbehelfe im Zwangsvollstreckungsverfahren, Jura 1982, S. 455 – 464 (gemeinsam mit P. Arens)
  • 1. Der praktische Fall: Ein großzügiger Vater (Fallbesprechung zum Vertrag zugunsten Dritter), JuS 1981, S. 39 – 44 (gemeinsam mit de Lousanoff)
  • 65. Qualifizierung des Räumungsanspruchs als Masseverbindlichkeit bei Ausübung des Wegnahmerechts durch den Insolvenzverwalter, Anmerkung zu KG, Urt. v. 25.02.2019 – 8 U 6/18, ZfIR 2019, 502; ZfIR 2019, S. 505 – 506
  • 64. Nachhaftung für Masseverbindlichkeiten, Wirkung der Restschuldbefreiung auf Masseverbindlichkeiten; Anmerkung zu BFH, Urt. v. 28.11.2017 – VII R 1/16, WuB 2018, 415; WuB 2018, S. 416 – 419 (gemeinsam mit Scherz)
  • 63. Zur Abtretung einer Grundschuld und Neuvereinbarung einer Sicherungszweckabrede wegen Umschuldung in der Insolvenzeröffnung, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 19.04.2018 – IX ZR 230/15, ZfIR 2018, 482; ZfIR 2018, S. 491 – 493
  • 62. Unwirksamer Verzicht auf Wirkungen der Restschuldbefreiung in AGB; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 25.6.2015 – IX ZR 199/14, KTS 2016, 521; KTS 2016, S. 525 – 529
  • 61. Öffentliche Bekanntmachung im Insolvenzverfahren als Zustellung auch bei fehlerhafter Rechtsbehelfsbelehrung, Vergütungsfestsetzung; Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 24.3.2016 – IX ZB 67/14, WuB 2016, 698; WuB 2016, S. 700 – 702 (gemeinsam mit Scherz)
  • 60. Enthaftungserklärung des Insolvenzverwalters; Kündigung wegen rückständiger Mieten aus der Zeit vor Antragstellung; Anmerkung zu BGH, Versäumnisurt. v. 17.6.2015 – VIII ZR 19/14, WuB 2015, 661; WuB 2015, S. 663 – 665
  • 59. Vollstreckung von Zwangsgeld nach dessen rechtskräftiger Festsetzung; Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 11.12.2014 – IX ZB 42/14, WuB 2015, 286; WuB 2015, S. 288 – 289 (gemeinsam mit Scherz)
  • 58. Haftung des Sonderinsolvenzverwalters; Beginn der Verjährung des Ersatzanspruchs; Anmerkung zu BGH, Urteil vom 17.7.2014 – IX ZR 301/12, WuB 2015, 82; WuB 2015, S. 84 – 86
  • 57. Aufrechnung durch den Insolvenzverwalter; Präklusionswirkung der Forderungsfeststellung; Anmerkung zu BGH, Urteil vom 8.5.2014 – IX ZR 118/12, WM 2014, 1096; WuB VI A. § 94 InsO 1.14 (gemeinsam mit Wenske)
  • 56. Freigabe der selbständigen Tätigkeit, Abführungspflicht; Anmerkung zu BGH, Urteil vom 13.3.2014 – IX ZR 43/12, WM 2014, 751; WuB VI A. § 295 InsO 1.14 (gemeinsam mit Wenske)
  • 55. Duldungspflicht der Zufahrt zu geduldetem Überbau nur in den Grenzen des Notwegerechts, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 15.11.2013 – V ZR 24/13, ZfIR 2014, 143; ZfIR 2014, S. 146 – 148 (gemeinsam mit Scherz)
  • 54. Wirkung der Restschuldbefreiung für Forderungen aus vorsätzlicher unerlaubter Handlung – Ausschluss der Anmeldung der Forderungen nach Ablauf der Abtretungsfrist; Anmerkung zu BGH, Urteil vom 7.5.2013 – IX ZR 151/12, WM 2013, 1518; WuB VI A. § 302 InsO 1.13 (gemeinsam mit Scherz)
  • 53. Pfändung einer Geldforderung; Übergang von Nebenrechten auf den Gläubiger; Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 19.12.2012 – VII ZB 50/11, WM 2013, 271; WuB VI D. § 829 ZPO 1.13 (gemeinsam mit Scherz)
  • 52. Berechnungsgrundlage für die Vergütung des vorläufigen Insolvenzverwalters nach § 11 Abs. 1 InsVV bei mit Absonderungsrechten belasteten Gegenständen des Schuldners; Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 15.11.2012 – IX ZB 130/10, WM 2013, 85; WuB VI A. § 21 InsO 1.13 (gemeinsam mit Scherz)
  • 51. Anfechtung von Scheingewinnen; Umbuchung im Zwei-Personen-Verhältnis; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 29.3.2012 – IX ZR 207/10, WM 2012, 886; WuB VI A. § 134 InsO 2.12 (gemeinsam mit Bortmann)
  • 50. Kein doppelter Rechtsgrund zur Zahlung von Wohlgeldvorschüssen durch Beschluss über Jahresabrechnung, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 1.6.2012 – V ZR 171/11, ZfIR 2012, 635; ZfIR 2012, S. 639 – 641
  • 49. (Erneute) Masseunzulänglichkeit; kein Vollstreckungsverbot für einzigen Neumassegläubiger; Anmerkung zu OLG Stuttgart, Urt. v. 9.5.2011 – 5 U 7/11, WM 2012, 555; WuB VI A. § 209 InsO 1.12 (gemeinsam mit Scherz)
  • 48. Vorsatzanfechtung, Anforderungen an Sanierungskonzept; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 8.12.2011 – IX ZR 156/09, WM 2012, 146; WuB VI A. § 133 InsO 1.12 (gemeinsam mit Scherz)
  • 47. Insolvenzanfechtung: Rechtsfolgen einer an den Gläubiger der Tochtergesellschaft gerichteten harten Patronatserklärung der Muttergesellschaft; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 19.5.2011 – IX ZR 9/10, KTS 2011, 510; KTS 2011, S. 514 – 520 (gemeinsam mit Scherz)
  • 46. Fortbestand eines bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegeben Aufrechnungsrechts auch nach rechtskräftiger Bestätigung des Insolvenzplans; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 19.5.2011 – IX ZR 222/08, WM 2011, 1182; WuB VI A. § 94 InsO 1.11 (gemeinsam mit Scherz)
  • 45. Entlassung des Insolvenzverwalters; dringender Verdacht der Untreue; Anhörungserfordernis; Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 17.3.2011 – IX ZB 192/10, WM 2011, 663; WuB VI A. § 59 InsO 1.11 (gemeinsam mit Scherz)
  • 44. Pflicht des Insolvenzverwalters zur Erstellung des Jahresabschlusses; Anspruch auf Aufwendungsersatz gegen die Gesellschafter; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 16.9.2010 – IX ZR 121/09, WM 2010, 2081; WuB VI A. § 155 InsO 1.11 (gemeinsam mit Scherz)
  • 43. Insolvenzverfahren – Freigabe von Wohnungseigentum, Anmerkung zu AG Mannheim, Urt. v. 4.6.2010 – 4 C 25/10 WEG, ZWE 2010, 370; ZWE 2010, S. 372 – 374
  • 42. Haftung des Zwangsverwalters gegenüber allen Beteiligten (hier: einer WEG-Gemeinschaft) bei Pflichtverletzung verwalterspezifischer Pflichten, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 5.2.2009 – IX ZR 21/07, ZfIR 2009, 434; ZfIR 2009, S. 438 – 439
  • 41. Vergütung des Sonderinsolvenzverwalters; Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 29.5.2008 – IX ZB 303/05, WM 2008, 1372; WuB VI A. § 63 InsO 1.09 (gemeinsam mit Scherz)
  • 40. Pfändbarkeit einer Lebensversicherung auf den Todesfall; Überschreitung der Versicherungssumme; Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 12.12.2007 – VII ZB 47/07, WM 2008, 450; WuB VI D. § 850b ZPO 2.08 (gemeinsam mit Scherz)
  • 39. Übergang eines Grundstücks im Wege der Abspaltung zur Aufnahme nur bei Bezeichnung im Spaltungs- und Übernahmevertrag, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 25.1.2008 – V ZR 79/07, ZfIR 2008, 463; ZfIR 2008, S. 467 – 468 (gemeinsam mit Scherz)
  • 38. Vermieterpfandrecht; Anfechtungszeitpunkt; Absonderungsrecht; Pfandgläubiger; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 14.12.2006 – IX ZR 102/03, WM 2007, 370; WuB VI A. § 91 InsO 1./2007 (gemeinsam mit Ellke)
  • 37. Prozesskostenhilfe bei Masseunzulänglichkeit; Aktivprozess; kein Vorrang der Staatskasse; Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 21.9.2006 – IX ZB 305/05, WM 2006, 2309; WuB VI A. § 209 InsO 1./2007 (gemeinsam mit Wenske)
  • 36. Wirkungen der Rückschlagsperre für eine Zwangshypothek; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 19.1.2006 – IX ZR 232/04, NZI 2006, 224 = NJW 2006, 1286; LMK 2006, 180525 (zusammen mit Stengel)
  • 35. Geltendmachung von Pflichtteilsansprüchen gegen den Insolvenzverwalter, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 11.5.2006 – IX ZR 42/05; NZI 2006, 461 = NJW 2006, 2698; LMK 2006, 196931 (gemeinsam mit Ellke)
  • 34. Insolvenzfestigkeit der Vormerkung bei Bestellung an schuldnerfremden Grundstück nach Verfahrenseröffnung, Anmerkung: zu BGH, Urt. v. 10.02.2005 – IX ZR 100/03, WM 2005, 749; WuB VI A. § 106 InsO 1.06 (gemeinsam mit Stengel).
  • 33. Zulassung der Revision gegen ein wegen unterbliebener Vertragsauslegung objektiv willkürliches Berufungsurteil; Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 7.10.2004 – V ZR 328/03, ZfIR 2005, 704; ZfIR 2005, S. 705 – 706
  • 32. Teilrechtsfähigkeit der Wohnungseigentümergemeinschaft, Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 2.6.2005 – V ZB 32/05, ZfIR 2005, 506; ZfIR 2005, S. 516 – 520
  • 31. Keine Verwirkung des durch Mehrheitsbeschluss begründeten Rechts zur Vornahme einer baulichen Veränderung, Anmerkung zu OLG Hamm, Beschl. v. 9.9.2004 – 15 W 281/04, ZfIR 2005, 363; ZfIR 2005, S. 364 – 365
  • 30. Keine wirksame Ermächtigung des aufteilenden Eigentümers in Gemeinschaftsordnung zur Neubegründung von Sondernutzungsrechten ohne Zustimmung der dinglichen Berechtigten, Anmerkung zu BayObLG, Beschl. v. 27.10.2004 – 2Z BR 150/04, ZfIR 2005, 325; ZfIR 2005, S. 326 – 327
  • 29. Kein Rechtsschutz des Insolvenzverwalters gegen Abwahl in der ersten Gläubigerversammlung, Anmerkung zu BVerfG, Beschl. v. 9.2.2005 – 1 BvR 2719/04, ZIP 2005, 537; ZIP 2005, S. 539 – 540
  • 28. Haftung des Insolvenzverwalters wegen Nichterfüllung durch ihn begründeter Masseverbindlichkeiten und wegen pflichtwidriger Massekürzungen, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 6.5.2004 – IX ZR 48/03, WM 2004, 1191; WuB VI A. § 61 InsO 1.05 (gemeinsam mit Stengel)
  • 27. Bauvertrag: Anspruch auf Rückzahlung eines Überschusses aus Abschlagszahlungen, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 30.9.2004 – VII ZR 187/03, ZfIR 2005, 251; ZfIR 2005, S. 251
  • 26. Wohnungseigentum: Entbehrlichkeit der Zustimmung aller Wohnungseigentümer und des Verwalters zur baulichen Veränderung durch nachträglichen Heizkörpereinbau in einen Wintergarten, Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Beschl. v. 2.7.2004 – I-3 Wx 66/04, ZfIR 2005, 203; ZfIR 2005, S. 205
  • 25. Kein Verlust des vormerkungsgesicherten Auflassungsanspruchs aus Bauträgervertrag bei fehlender Zustimmung des Werkunternehmers zu Rückabwicklungsverlangen des Bestellers, Anmerkung zu OLG Stuttgart, Urt. v. 18.8.2003 – 5 U 62/03, ZfIR 2005, 58; ZfIR 2005, S. 60
  • 24. Schuldenbereinigungsplan; Ersetzung der Zustimmung; unangemessene Beteiligung; Darlegungslast; Anmerkung zu OLG Celle, Beschl. v. 28.3.2001 – 2 W 38/01, WM 2002, 1607; WuB VI C. § 309 InsO 1./2003 (gemeinsam mit Stengel)
  • 23. Zuständigkeit des WEG-Gerichts für Ansprüche aus Gemeinschaftsverhältnis gegen den Insolvenzverwalter bei Freigabe des Wohnungseigentums vor Rechtshängigkeit, Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 26.9.2002 – V ZB 24/02, ZfIR 2003, 300; ZfIR 2003, S. 304 – 306
  • 22. Übereignung von Gegenständen als Sachgesamtheit (Raumübereignung); sachenrechtlicher Bestimmtheitsgrundsatz; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 3.7.2000 – II ZR 314/88, WM 2001, 1704; WuB IV A. § 929 BGB 1./2001 (gemeinsam mit Wedde)
  • 21. Beschlussqualität eines „Negativbeschlusses“, Anmerkung zu BayObLG, Beschl. v. 7.2.2002 – 2Z BR 161/01, ZfIR 2002, 469; ZfIR 2002, S. 469 – 471
  • 20. Einsetzung des Verfahrensbevollmächtigten eines Schuldners als Sachwalter im Rahmen der Eigenverwaltung; Anmerkung zu LG Cottbus, Beschl. v. 17.7.2001 – 7 T 421/00, ZIP 2001, 2188, ZIP 2001, S. 2189 – 2190
  • 19. Zusammentreffen von Vorkaufsrecht und Grundstückseigentum durch Erbfolge, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 3.12.1999 – V ZR 329/98, DNotZ 2001, 55; DNotZ 2001, S. 59 – 64
  • 18. Keine Begründung von Sondernutzungsrechten durch Mehrheitsbeschluss der Wohnungseigentümerversammlung; Anmerkung zu BGH, Urteil v. 20.09.2000 – V ZB 58/99, ZfIR 2000, 877; ZfIR 2000, S. 881 – 884
  • 17. Nießbrauch am Wohnungseigentum, Anmerkung zum Beschluss des BayObLG v. 25.6.1998 – 2Z BR 53/98, WE 1999, S. 122 – 125
  • 16. Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 3.7.1997 – V ZB 2/97, JZ 1998, 415; JZ 1998, S. 417 – 420
  • 15. Zur Bestandskraft eines vereinbarungsersetzenden Mehrheitsbeschlusses, Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 10.10.1996 – 2Z BR 108/96, DNotZ 1997, 958; DNotZ 1997, S. 960 – 967
  • 14. Eine einseitige Aufgabeerklärung des Berechtigten rechtfertigt die Löschung der Eintragung über ein Sondernutzungsrecht im Grundbuch nicht, Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Beschl. v. 19.7.1995 – 3 Wx 201/95, DNotZ 1996, 674; DNotZ 1996, S. 676 – 681 (gemeinsam mit Antje Becker)
  • 13. Zur Frage der Beendigung des Rechtszuges, Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 1.2.1995 – VIII ZB 53/94, JZ 1995, 967; JZ 1995, S. 969 – 970
  • 12. Der "geplatzte" Spielerwechsel – OLG München, NJW-RR 1995, 1395; JuS 1996, S. 10 – 13 (Entscheidungsbesprechung)
  • 11. Anmerkung zu BGH, Urt. v. 6.4.1995 – IX ZR 61/94, LM, Nr. 6/7/8 zur GesO; LM 1995, Bl. 2154 – 2156
  • 10. Anmerkung zu BGH, Urt. v. 26.5.1994 – IX ZR 39/93, LM, Nr. 8/9 zu § 42 VerglO; LM 1994, Bl. 2240 – 2241
  • 9. Vertrauensschutz hat Vorrang, Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 21.2.1994 – BLw 79/93, OLG-NL 1994, 189; OLG-NL 1994, S. 190 – 192
  • 8. Anmerkung zu BGH, Urt. v. 24.9.1992 – IX ZR 195/91, JR 1993, 322, JR 1993, S. 324 – 326
  • 7. Anmerkung zu BGH, Urt. v. 13.3.1991 – XII ZR 53/90, JR 1992, 285; JR 1992, S. 287 – 289
  • 6. Voraussetzung für die Annahme der internationalen Zuständigkeit gemäß § 23 ZPO ist neben der Vermögensbelegenheit ein hinreichender Inlandsbezug des Rechtsstreits, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 2.7.1991 – XI ZR 206/90; ZZP 105 (1992), S. 321 – 329
  • 5. Anmerkung zu BAG, Urt. v. 13.6.1989 – 1 AZR 819/87, AP, Nr. 19 zu § 113 BetrVG 1972
  • 4. Anmerkung zu BGH, Urt. v. 29.6.1989 – VII ZR 151/88, JR 1990, 236; JR 1990, S. 239 – 241
  • 3. Die Haftung des Konkursverwalters gegenüber vertraglichen Neumassegläubigern – BGHZ 100, 346; JuS 1990, S. 451 – 454 (Entscheidungsbesprechung)
  • 2. 3-jährige Verjährungsfrist für Ersatzansprüche gegen Konkursverwalter, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 17.1.1985 – IX ZR 59/84, NJW 1985, 1161; NJW 1985, S. 1164
  • 1. Einwand der Vermögensübernahme gegen Drittwiderspruchsklage – BGHZ 80, 296, JuS 1984, S. 263 – 267 (Entscheidungsbesprechung) (gemeinsam mit P. Arens)
  • 56. EWiR 2021, S. 213 – 214; Anmerkung zu BAG, Urt. v. 22.10.2020 – 6 AZR 566/18 (LAG Berlin-Brandenburg), ZIP 2021, 585 = NJW 2021, 963 = NZI 2021, 412 = ZVI 2021, 163 = NZA 2021, 273 = MDR 2021, 303

  • 55. EWiR 2020, S. 755 – 756; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 17.09.2020 – IX ZR 62/19 (KG Berlin), ZIP 2020, 2025 = ZInsO 2020, 2266 = NZM 2021, 38 = NZI 2020, 995 = WM 2020, 1916 = IMR 2020, 3311 = DRiZ 2020, 630 = MDR 2020, 1401 = ZfIR 2020, 758 = ZMR 2021, 33

  • 54. EWiR 2020, S. 465 – 466; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 12.03.2020 – IX ZR 125/17 (OLG Frankfurt/M.), ZIP 2020, 1080 = BB 2020, 1359 = DB 2020, 1169 = NJW 2020, 1800 = NZG 2020, 751 = WM 2020, 969 (gemeinsam mit Weber)

  • 53. EWiR 2019, S. 179 – 180; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 13.12.2018 – IX ZR 66/18 (LG Würzburg), ZIP 2019, 380 = BB 2019, 403 = DB 2019, 365 = GmbHR 2019, 284 = WM 2019, 318 = ZInsO 2019, 380

  • 52. EWiR 2017, S. 723 – 724; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 21.09.2017 – IX ZR 40/17 (LG Mainz), ZIP 2017, 2016 = DB 2017, 2474 = WM 2017, 2037 = ZInsO 2017, 2267

  • 51. EWiR 2017, S. 339 – 340; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 16.3.2017 – IX ZR 253/15 (OLG Köln), ZIP 2017, 779 = BB 2017, 1036 = DB 2017, 904 = DStR 2017, 1052 = WM 2017, 776 = ZInsO 2017, 827 (gemeinsam mit Wenske)
  • 50. EWiR 2016, S. 731 – 732; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 08.09.2016 – IX ZR 52/15 (OLG Hamburg), ZIP 2016, 2131 = BB 2016, 2642 = DB 2016, 2597 = WM 2016, 2078 = ZInsO 2016, 2201
  • 49. EWiR 2016, S. 211 – 212; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 17.12.2015 – IX ZR 143/13 (OLG Koblenz), ZIP 2016, 274 = DB 2016, 340 = WM 2016, 277 = ZInsO 2016, 330
  • 48. EWiR 2011, S. 511 – 512; Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 24.3.2011 – IX ZB 217/08, ZIP 2011, 871 = NZI 2011, 365 = WM 2011, 841 = ZInsO 2011, 812 (gemeinsam mit Scherz)
  • 47. EWiR 2004, S. 1231 – 1232; Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 5.2.2004 – IX ZB 97/03, ZIP 2004, 732 = ZVI 2004, 197 = BB 2004, 853 = MDR 2004, 766 = WM 2004, 834 = ZInsO 2004, 391 (gemeinsam mit Ellke)
  • 46. EWiR 2003, S. 1039 – 1040; Anmerkung zu AG Göttingen, Beschl. v. 11.3.2003 – 74 IN 137/02, ZIP 2003, 592 (gemeinsam mit Stengel)
  • 45. EWiR 2002, S. 389 – 390; Anmerkung zu OLG Bremen, Beschl. v. 6.8.2001 u. 24.10.2001 – 3 W 28/01, ZIP 2002, 679
  • 44. EWiR 2002, S. 29 – 30; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 19.7.2001 – IX ZR 62/00, ZIP 2001, 1507
  • 43. EWiR 2000, S. 629 – 630; Anmerkung zu BVerwG, Urt. v. 10.2.1999 – BVerwG 11 C 9.97, ZIP 1999, 538 (gemeinsam mit Blenkse)
  • 42. EWiR 1999, S. 849 – 850; Anmerkung zu OLG Hamm, Urt. v. 18.3.1999 – 27 U 209/97
  • 41. EWiR 1998, S. 581 – 582; Anmerkung zu BayObLG, Beschl. v. 7.4.1997 – 3Z BR 159/94 (gemeinsam mit Blenkse)
  • 40. EWiR 1998, S. 513 – 514; Anmerkung zu OLG Celle, Urt. v. 3.12.1997 – 20 U 32/97 (gemeinsam mit Mulansky)
  • 39. EWiR 1997, S. 797 – 798; Anmerkung zu BVerfG, Urt. v. 8.4.1997 – 1 BvR 48/94, ZIP 1997, 694 = KPS § 242 BGB 1/97 = MDR 1997, 556 (gemeinsam mit Mulansky)
  • 38. EWiR 1996, S. 983 – 984; Anmerkung zu LG Düsseldorf, Urt. v. 19.6.1996 – 5 O 387/95, ZIP 1996, 1309
  • 37. EWiR 1996, S. 935 – 936; Anmerkung zu BGH, Nichtannahmebeschl. v. 12.3.1996 – XI ZR 126/95, ZIP 1996, 1016 (gemeinsam mit Mulansky)
  • 36. EWiR 1996, S. 603 – 604; Anmerkung zu LG Meiningen, Beschl. v. 28.2.1996 – 1 T 345/95, ZIP 1996, 647
  • 35. EWiR 1996, S. 117 – 118; Anmerkung zu OLG Dresden, Urt. v. 4.12.1995 – 2 U 1510/95, ZIP 1995, 2001
  • 34. EWiR 1995, S. 887 – 888; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 27.4.1995 – IX ZR 102/94, ZIP 1995, 932 = WM 1995, 1165 = DB 1995, 1400
  • 33. EWiR 1995, S. 167 – 168; Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 20.10. 1994 – 6 U 80/94, ZIP 1995, 55
  • 32. EWiR 1994, S. 989 – 990; Anmerkung zu OLG Brandenburg, Urt. v. 22.4.1994 – 8 U 47/93, ZIP 1994, 1288
  • 31. EWiR 1994, S. 457 – 458; Anmerkung zu OLG Naumburg, Beschl. v. 3.2.1994 – 2 W 55/93, ZIP 1994, 398
  • 30. EWiR 1994, S. 281 – 282; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 11.11.1993 – IX ZR 35/93, ZIP 1994, 46 = WM 1994, 166 = NJW 1994, 453
  • 29. EWiR 1994, S. 79 – 80; Anmerkung zu OLG Düsseldorf, Urt. v. 21.10.1993 – 10 U 55/93, ZIP 1993, 1805
  • 28. EWiR 1993, S. 1139 – 1140; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 1.7.1993 – IX ZR 251/92, ZIP 1993, 1185 = WM 1993, 1524 = NJW 1993, 2622 = BB 1993, 1549
  • 27. EWiR 1993, S. 797 – 798; Anmerkung zu OLG Hamm, Urt. v. 17.12.1992 – 27 U 111/92
  • 26. EWiR 1993, S. 487 – 488; Anmerkung zu VG Berlin, Beschl. v. 7.12.1992 – 26 A 748.92, ZIP 1993, 469
  • 25. EWiR 1993, S. 191 – 192; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 24.9.1992 – IX ZR 217/91, ZIP 1992, 1646 = WM 1992, 2110
  • 24. EWiR 1992, S. 745 – 746; Anmerkung zu LAG Hamm, Urt. 10.6.1991 – 19 (12) Sa 1596/90
  • 23. EWiR 1992, S. 361 – 362; Anmerkung zu LG Rottweil, Urt. v. 29.1.1992 – 4 O 747/91 (gemeinsam mit Kunz)
  • 22. EWiR 1992, S. 289 – 290; Anmerkung zu OLG Koblenz, Urt. v. 13.6.1991 – 5 U 1206/90
  • 21. EWiR 1991, S. 1137 – 1138; Anmerkung zu OLG Koblenz, Urt. v. 19.4.1991 – 2 U 1659/89
  • 20. EWiR 1991, S. 181 – 182; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 6.12.1990 – IX ZR 44/90, ZIP 1991, 110 = WM 1991, 251
  • 19. EWiR 1990, S. 1029 – 1030; Anmerkung zu OLG Köln, Beschl. v. 27.8.1990 – 8 U 74/89, ZIP 1990, 1283
  • 18. EWiR 1990, S. 925 – 926; Anmerkung zu OLG Stuttgart, Urt. v. 29.12.1989 – 9 U 224/89, ZIP 1990, 1091 = WM 1990, 1260
  • 17. EWiR 1990, S. 803 – 804; Anmerkung zu BAG, Urt. v. 4.4.1990 – 5 AZR 288/89, ZIP 1990, 871
  • 16. EWiR 1990, S. 395 – 396; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 18.1.1990 – IX ZR 71/89, ZIP 1990, 242 = WM 1990, 329 = BB 1990, 449
  • 15. EWiR 1990, S. 177 – 178; Anmerkung zu VGH Baden-Württemberg , Urt. v. 17.10.1989 – 14 S 1684/88
  • 14. EWiR 1989, S. 1021 – 1022; Anmerkung zu OLG Stuttgart, Beschl. v. 6.7.1989 – 8 W 276/89, ZIP 1989, 1069
  • 13. EWiR 1989, S. 913 – 914; Anmerkung zu LAG Köln, Urt. v. 17.3.1989 – 9 Sa 1317/89, ZIP 1989, 1143
  • 12. EWiR 1989, S. 797 – 798; Anmerkung zu LAG Hamm, Urt. v. 23.1.1989 – 16 Sa 1171/88
  • 11. EWiR 1988, S. 1113 – 1114; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 29.9.1988 – IX ZR 39/88, ZIP 1988, 1411 = WM 1988, 1610
  • 10. EWiR 1988, S. 1015 – 1016; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 5.7.1988 – IX ZR 7/88, ZIP 1988, 1068 = BB 1988, 1699 = WM 1988, 1391
  • 9. EWiR 1988, S. 813 – 814; Anmerkung zu OLG Schleswig, Urt. v. 24.6.1988 – 14 U 28/87
  • 8. EWiR 1988, S. 601 – 602; Anmerkung zu OLG Celle, Urt. v. 24.11.1987 – 16 U 99/87
  • 7. EWiR 1988, S. 511 – 512; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 25.2.1988 – IX ZR 139/87, ZIP 1988, 526 = WM 1988, 556 = DB 1988, 905
  • 6. EWiR 1988, S. 393 – 394; Anmerkung zu OLG Celle, Urt. v. 1.12.1987 – 16 U 83/87
  • 5. EWiR 1987, S. 1225 – 1226; Anmerkung zu OLG Hamm, Urt. v. 2.7.1987 – 27 U 25/86, ZIP 1987, 1402
  • 4. EWiR 1986, S. 747 – 748; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 15.5.1986 – IX ZR 2/85, ZIP 1986, 926
  • 3. EWiR 1986, S. 705 – 706; Anmerkung zu BFH, Urt. v. 12.12.1985 – IV R 330/84, ZIP 1986, 656
  • 2. EWiR 1986, S. 369 – 370; Anmerkung zu BGH, Urt. v. 14.10.1985 – II ZR 276/84, ZIP 1986, 456 = WM 1986, 237
  • 1. EWiR 1986, S. 85 – 86; Anmerkung zu LG Ulm, Beschl. v. 9.8.1985 – 4 T 26/85-01, Rpfleger 1985, 453
  • 16. Kayser/Thole (Hrsg.): Insolvenzordnung, Heidelberger Kommentar, 9. neu bearbeitete Aufl., Heidelberg, 2018, WM 2019, S. 1519 – 1520
  • 15. Keller, Ulrich/Munzig, Jörg (Hrsg.): KEHE Grundbuchrecht, Kommentar, 7. Aufl., Bonn, 2015, ZNotP 2016, S. 122 – 124
  • 14. Theo François Rezbach: Die Parallelität von Massehaftung und persönlicher Verwalterhaftung bei Versagen des Insolvenzverwalters, Frankfurt am Main, 2009, KTS 2011, S. 530 – 535
  • 13. Becker/Kümmel/Ott: Wohnungseigentum, Grundlagen, Systematik, Praxis, 2. Aufl., Köln, 2010, ZfIR 2010, S. 876
  • 12. Saenger (Hrsg): Zivilprozessordnung, Handkommentar, 3. Aufl., Baden-Baden, 2009, NJ 2010, S. 285 – 286
  • 11. Kreft (Hrsg.): Insolvenzordnung, Heidelberger Kommentar, 5. neu bearbeitete Aufl., Heidelberg, 2008, WM 2010, S. 142 – 143
  • 10. Frege: Der Sonderinsolvenzverwalter, Köln, 2008, ZIP 2009, S. 344
  • 9. Stephanie Eichholtz: Die US-amerikanische Class Action und ihre deutschen Funktionsäquivalente, ZZP 118 (2005), S. 241 – 246
  • 8. Bork: Einführung in das neue Insolvenzrecht, Tübingen, 1996, NJW 1997, S. 2664
  • 7.  Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann: Zivilprozeßordnung mit Gerichtsverfassungsgesetz und anderen Nebengesetzen, 54. Aufl., München 1996, NJW 1996, S. 3264 – 3265
  • 6. Christian Albrecht: Das EuGVÜ und der einstweilige Rechtsschutz in England und in der Bundesrepublik Deutschland, Heidelberg 1991; Anke Eilers: Maßnahmen des einstweiligen Rechtsschutzes im europäischen Zivilrechtsverkehr. Internationale Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung, Bielefeld 1991, ZZP 108 (1995), S. 113 – 119
  • 5. Jens Eickmeier: Die Haftung des gerichtlichen Sachverständigen für Vermögensschäden. Eine Bewährungsprobe für das allgemeine Rechtsinstitut drittschützender Sonderrechtsbeziehungen, Köln u.a. 1993, MedR 1995, S. 67
  • 4. Peter Gottwald (Hrsg.), Insolvenzrechts-Handbuch, München, 1990, RdA 1993, S. 184 – 185
  • 3. Festschrift für Franz Merz zum 65. Geburtstag, AcP 193 (1993), S. 481 – 486
  • 2. Berthold Riering: Die Betriebsfortführung durch den Konkursverwalter, Berlin, 1987, ZHR 152 (1988), S. 202 – 205
  • 1. Johann Frank: Anspruchsmehrheiten im Streitwertrecht, Köln u.a.,1986, ZZP 100 (1987), S. 232 – 237
  • E-Justiz: Notare als Mittler und Motoren im elektronischen Rechtsverkehr, Tagungsband des 3. Dresdner Forums für Notarrecht, Baden-Baden, 2011 (gemeinsam herausgegeben mit Püls)
  • Festschrift für Dieter Leipold zum 70. Geburtstag, Tübingen, 2009 (gemeinsam herausgegeben mit Stürner, Matsumoto und Deguchi) (besprochen von Fucik, ÖJZ 2010, 334)
  • Der elektronische Rechtsverkehr in der notariellen Praxis, Bestandaufnahme und Ausblick, Tagungsband des 2. Dresdner Forums zum Notarrecht, Baden-Baden, 2009 (gemeinsam herausgegeben mit Püls)
  • Die Osterweiterung der EU in der Praxis, Schriften zur Rechtsangleichung, Bd. 3, Dresden, 2003 (gemeinsam herausgegeben mit Becker, Merli, Meyer und Trute)
  • Claudia Brandt – Die Angleichung des polnischen und tschechischen Kartellrechts an das EU-Recht, Schriften zur Rechtsangleichung, Bd. 2, Dresden, 2002 (gemeinsam herausgegeben mit Becker, Merli, Meyer und Trute)
  • Der Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts und die Osterweiterung der Europäischen Union, Schriften zur Rechtsangleichung, Bd. 1, Dresden, 2001 (gemeinsam herausgegeben mit Becker, Merli, Meyer und Trute)
  • Mitherausgeber der Zeitschrift für Immobilienrecht (ZfIR)
  • Mitherausgeber der Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (ZIP)
  • 11. TU Dresden, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilverfahrensrecht, Notarrecht und Rechtsvergleichung, in: INDat 2016, Handbuch der Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz – Das Verzeichnis der Insolvenzverwalter, der Restrukturierungs- und Sanierungsberater, der Dienstleistungsunternehmen und Experten, 2015, S. 8
  • 10. TU Dresden, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilverfahrensrecht, Notarrecht und Rechtsvergleichung, in: INDat 2011/2012, Insolvenzverwaltung, Verzeichnis der Kanzleien und Verwalter in Deutschland, 4. Aufl., 2011, S. 50
  • 9. Glosse: Zur Kultur der zweiten Chance – einige polemische Gedanken zum Diskussionsentwurf für ein Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen, ZIP 2010, S. 1371
  • 8. Dieter Leipold zum 70. Geburtstag, JZ 2009, S. 94 – 95
  • 7. Ein Jahr verpasster Möglichkeiten, INDat-Report 09/2006, S. 4
  • 6. Wilhelm Uhlenbruck 75 Jahre, ZIP 2005, S. 1909 – 1911 (1910) (gemeinsam mit Bork, Ehrike, Gerhardt, Kübler, Paulus, Prütting und K. Schmidt)
  • 5. Expertengespräch zur Reform des Wohnungseigentumsgesetzes, ZWE 2005, S. 131 – 164 (gemeinsam mit Klein, Hügel, M. Becker, Armbrüster, Gottschalg, Bub, Drabek, Häublein, Demharter, Kümmel, Müller und Drasdo)
  • 4. Europarechts-Experten mit Blick nach Osten, Studium u. Ausbildung in Europa, Jura 2001, S. 62 (gemeinsam mit Merli)
  • 3. Kurzinterview zur Änderung von § 57 Satz 2 InsO, INDat-Report 01/2001, S. 5
  • 2. Peter Hay zum 65. Geburtstag, DAJV-NL 2000, S. 147 – 148
  • 1. Nachruft für Peter Arens, NJW 1991, 1040 (gemeinsam mit Leipold)

Das könnte Sie auch interessieren

Professor Dr. Lüke

mehr erfahren

Lehrveranstaltungen

mehr erfahren

Team

mehr erfahren