Professorin Eva Inés Obergfell ist Rektorin der Universität Leipzig und Inhaberin der Professur für Bürgerliches Recht, Gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung.

Rektorin der Universität Leipzig: Prof. Dr. Eva Inés Obergfell im Treppenhaus des Seminargebäudes
Rektorin der Universität Leipzig: Prof. Dr. Eva Inés Obergfell, Foto: Christian Hüller

Biographie

  • Seit 1. April 2022
    Rektorin der Universität Leipzig
  • 2016 – 2021
    Vizepräsidentin für Lehre und Studium der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2019 – 2021
    Sprecherin des Steering Committee des Cross Cutting Theme 7 „Teaching & Learning“ in der Berlin University Alliance (BUA, Berliner Exzellenzverbund der Freien Universität, Humboldt-Universität zu Berlin, Technischen Universität Berlin und Charité – Universitätsmedizin Berlin)
  • 2016 – 2022
    Programmbeauftragte und akademische Leitung des Deutsch-Französischen Rechtsstudiums (BerMüPa) an der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit der Université Panthéon-Assas (Paris II)
  • Seit 2020
    Lehrbeauftragte im Masterstudiengang CAS International Business Transactions und Technologietransfer an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich
  • Seit 2019
    Mitglied der Ständigen Kommission für Lehre und Studium der Hochschulrektorenkonferenz
    Direktorin des an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin gegründeten Humboldt-Forschungsinstituts Eigentum und Urheberrecht in der Demokratie
  • 2015 – 2016
    Mitglied des Konzils der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2015 – 2016
    Prodekanin für Forschung der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2013 – 2022
    Geschäftsführende Direktorin des Josef Kohler-Forschungsinstituts für Immaterialgüterrecht an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2013 – 2021
    Wissenschaftliches Mitglied des Senatsausschusses Evaluierung der Leibniz-Gemeinschaft
  • 2012 – 2015
    Studiendekanin der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2011
    Berufung zur Universitätsprofessorin an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2010
    Habilitation an der Universität Konstanz
  • 2009 – 2011
    Lehrstuhlvertretungen an der RWTH Aachen, den Universitäten Mannheim und Bonn sowie der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2004 – 2011
    Wissenschaftliche Assistentin für Wirtschaftsrecht am Lehrstuhl für Wirtschaftsrecht und Geistiges Eigentum an der Technischen Universität München (ab 2009 beurlaubt)
  • 2002 – 2003
    Rechtsanwältin mit Tätigkeitsschwerpunkt Urheber- und Medienrecht bei Hogan & Hartson Raue in Berlin
  • 2002 – 2008
    Zulassung als Rechtsanwältin beim Landgericht Berlin
  • 2002
    Zweites Juristisches Staatsexamen
  • 2000 – 2002 
    Referendariat am Landgericht Cottbus (mit Stationen unter anderem in der Medienanstalt Berlin-Brandenburg, in der Deutschen Botschaft in Santiago de Chile und der Rechtsanwaltskanzlei Leonhardt, Dietl, Graf & von der Fecht in Buenos Aires, Argentinien)
  • 2000
    Promotion zum Dr. iur. an der Universität Konstanz
  • 1998/1999
    Zweitstudium der Romanistik und Medienwissenschaften (promotionsbegleitend) an der Universität Konstanz
  • 1997 – 2000 
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privat- und Verfahrensrecht, Rechtsvergleichung an der Universität Konstanz
  • 1997
    Erstes Juristisches Staatsexamen
  • 1994/1995
    Faculté Internationale de Droit Comparé in Strasbourg, Frankreich
  • 1993/1994
    Auslandsstudienjahr an der Université Robert Schuman Strasbourg, Frankreich
  • 1991 – 1997
    Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bielefeld, Strasbourg und Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren

Juristenfakultät

mehr erfahren

Universität Leipzig

mehr erfahren