Moot Courts

Bei Moot Courts – simulierten Gerichtsverhandlungen – vertreten die angehenden Jurist_innen anhand fiktiver oder realer Fälle eine Prozesspartei.

Moot Court im Bundesverwaltungsgericht, Foto: Johanne Moehl

Überzeugungsarbeit lernen

In den Wettbewerben treten mittlerweile Studierende aus aller Welt an. Sie messen ihr Wissen, ihre Argumente und bestehen vor renommierten Jurys.
Die Juristenfakultät der Universität Leipzig nimmt an den nachfolgenden Moot Courts teil.

Das Foto zeugt das Team der Leipzig Moot Association e.V., Foto: Leipzig Moot Association e.V.
Das Foto zeigt das Leipziger Team des Jessup Moot Court von 2020, Foto: Alexander Schwarz
Studierende bei einer simulierten Gerichtsverhandlung, Foto: Johanna Moehl
Studierende und Richter beim Moot Court, Foto: Johanna Moehl

Studentische Initiativen

Jura-Studierende in Leipzig haben eine ganze Reihe von Möglichkeiten, ihr theoretisches Wissen schon während des Studium in die Praxis umzusetzen und sich zu engagieren.

Studierende in Lehrveranstaltung. Foto: Colourbox
Studierende braten sich, Foto: Colourbox

Die Kleine Advokatin

Mach bei uns mit und hilf uns, mit der kleinen Advokatin groß rauszukommen. Schreib uns einfach eine E-Mail oder schreib uns auf Instagram und nimm so bei unserer nächsten Redaktionssitzung teil. Wir freuen uns auf Dich! 

Die Kleine Advokatin

Die Zeitschrift von Studierenden der Juristenfakultät Leipzig berichtet über vielfältige Themen rund um Fakultät, Leipzig oder Studium und bietet Studierenden so die Möglichkeit, sich auf kreative Weise mit dem Studiengang auseinanderzusetzen.