Willkommen in Leipzig!

Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Jurastudium an der Universität Leipzig interessieren. Die Alma Mater Lipsiensis zählt zu den ältesten und traditionsreichsten Universitäten Deutschlands. Außerdem gilt Leipzig – vor allem wegen des hier angesiedelten Bundesverwaltungsgerichts und zweier Strafsenaten des Bundesgerichtshofs – als ein überregional bedeutsamer Justizstandort. Weiter Informationen und mehr gute Gründe dafür, Jura an der Juristenfakultät Leipzig zu studieren, finden Sie hier.

Warum Jura, warum nicht?

Als angehende Jurist:innen erhalten Sie die Chance, die Gesellschaft von morgen aktiv mitzugestalten. Mit zwei bestandenen Staatsexamina ist die Auswahl an potenziellen Berufen riesig. Eine Karriere in der Justiz (Richter:in oder Staatsanwält:in), dem höheren Verwaltungsdienst, als Anwält:in, Notar:in oder Unternehmensjurist:in ist nur eine von zahlreichen Möglichkeiten, die Ihnen nach Studium und Referendariat offen steht. Darüber hinaus sind Jurist:innen aufgrund ihrer ausgeprägten Problemlösungskompetenzen und ihrem Verständnis für gesellschaftliche, politische und ökonomische Realitäten und Zusammenhänge in vielen anderen Bereichen, z.B. dem Journalismus, der Politik und der Diplomatie sehr gefragt.

Mit einem gelungen Jurastudium können Sie den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere nach Ihren Vorstellungen legen. Während des Studiums erlangen Sie umfangreiche Kenntnisse zu gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen und komplexen wie alltäglichen Rechtsfragen; Sie werden sich wundern, wie umfassend unser Alltag von Recht bestimmt wird.

Von vielen Studierenden wird das Jurastudium aber nach wie vor als schwierig empfunden. Von Ihnen wird eine hohe Auffassungsgabe und ein gutes logisches Denkvermögen erwartet. Das Jurastudium verlangt eine erhöhtes Maß an Selbstorganisation und Disziplin für die Strukturierung und Erinnerung umfangreichen Wissens. Dies kann eine Herausforderung darstellen. Mit ergänzenden Veranstaltungen und Betreuungsangeboten helfen wir den Studierenden der Juristenfakultät Leipzig dabei, diese Aufgabe zu meistern. 

In Leipzig gibt es viele Möglichkeiten, das erlangte Wissen in die juristische Praxis umzusetzen und dabei wichtige Erfahrungen für die berufliche Zukunft zu sammeln. Zum Studium gehören insgesamt 90 Praktikumstage, in denen Sie sich eigeninitiativ Einblicke in juristische Berufe verschaffen können. Darüber hinaus besteht schon frühzeitig die Möglichkeit, sich neben dem Studium in einer (oder mehreren) von vielen Initiativen zu engagieren, die auf den Einsatz von motivierten Studierenden angewiesen sind.

ein Foto des neuen Augusteums
Luftaufnahme der Innenstadt von Leipzig, mit dem Campus Augustusplatz, der Oper und dem Messehochhaus.

Studieren an der Juristenfakultät der Universität Leipzig

  • Der Weg zum 1. Staatsexamen

Die Regelstudienzeit für das Jurastudium beträgt zehn Semester und endet mit der Ersten Juristischen Prüfung, allgemein auch „1. Staatsexamen“ genannt. Diese besteht aus einer staatlichen Pflichtfachprüfung (6 Klausuren und eine mündliche Prüfung) sowie einer universitären Schwerpunktbereichsprüfung entsprechend dem von Ihnen zuvor gewählten Schwerpunktbereichsstudium. Der Pflichtteil umfasst insbesondere Inhalte aus den drei übergeordneten Rechtsgebieten, also dem Privatrecht (auch Zivilrecht oder Bürgerliches Recht genannt), dem Öffentlichen Recht und dem Strafrecht.

Während des Studiums wird Ihnen das nötige Wissen in Vorlesungen, Arbeitsgemeinschaften und Seminaren vermittelt und anschließend in Klausuren, Haus- und Seminararbeiten sowie Seminarvorträgen abgefragt. Sie beginnen zunächst mit dem Grundstudium (Übung für Anfangende), also Klausuren und Hausarbeiten in etwas geringerem Umfang. Nach der erfolgreichen Zwischenprüfung nehmen Sie an Übungen für Fortgeschrittene (Hauptstudium) teil, die sich dem Examensniveau annähern.

Darüber hinaus runden Sie Ihre Qualifikation durch Grundlagenscheine, Schlüsselqualifikationen, einen Fremdsprachenschein (Teile des Pflichtfachs) und das von Ihnen gewählte Schwerpunktbereichsstudium ab. Bei mindestens 90 Praktikumstagen haben Sie zudem die Möglichkeit, das erlernte Wissen mit praktischen Erfahrungen aus juristischen Berufen zu verknüpfen. 

 Weiter Informationen zum Inhalt und Ablauf des Studiums finden Sie hier

 

  • Der Weg zum 2. Staatsexamen 

Nach der erfolgreichen Ersten Juristischen Prüfung können Sie den Titel des/der Diplom-Jurist:in beantragen. Das „1. Staatsexamen“ ist die Voraussetzung für die Zulassung zum juristischen Vorbereitungsdienst (Referendariat). Das Referendariat findet an einem Landgericht in der Form eines öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnisses mit entsprechender Vergütung statt und dauert insgesamt rund zwei Jahre. Während des Referendariats werden Sie an einem Zivilgericht, einer Staatsanwaltschaft oder einem Strafgericht, in der öffentlichen Verwaltung und bei einem/einer Anwält:in Ihrer Wahl ausgebildet. Sie nehmen praktische Aufgaben wahr und schlüpfen selbst in die Rolle des jeweiligen Berufs. Darüber hinaus erhalten Sie ergänzenden Unterricht von erfahrenen Praktikern. Anschließend absolvieren Sie die Zweite Juristische Staatsprüfung („2. Staatsexamen“), mit deren erfolgreichem Abschluss Sie die Befähigung zum Richteramt erlangen und sich Volljurist:in nennen dürfen. 

 

Die Juristenfakultät und das zentrale Hörsaalgebäude der Universität (Audimax) befinden sich im Herzen der Leipziger Innenstadt. Überfüllte Bibliotheken? Nicht bei uns. Schaffen Sie sich ein hervorragendes Lernumfeld, ganz nach Ihrem Geschmack. Neben den zwei Fakultätsbibliotheken (Recht 1 und Recht 2) mit ausschließlich juristischer Literatur haben Sie unter anderem Zugang zur zentralen Campus-Bibliothek, der historischen Albertina und der Deutschen Nationalbibliothek. Sie fühlen sich Zuhause am wohlsten oder lernen gerne von Unterwegs? Allen Studierenden wird ein Zugang zu den juristischen Datenbanken von beck-online und Juris zur Verfügung gestellt, darüber hinaus können Sie auf viele wichtige Lehrbücher ganz einfach online zugreifen.

 

Durch die zielgerichtete Gestaltung der Studieninhalte nach einem Regelstudienplan ist das Studium innerhalb der Regelstudienzeit (10 Semester) absolvierbar. Das Studium ist damit BAföG-freundlich ausgestaltet, wovon viele Studierende an unserer Fakultät profitieren.

Mehr zum Thema Studienfinanzierung mit BAfÖG finden Sie hier 

Jura kann verwirrend sein. Damit Sie von Anfang an die Orientierung behalten und sich auch in Zeiten der digitalen Lehre auf das Studium konzentrieren können, bietet die Juristenfakultät der Universität Leipzig eine kostenfreie Semesterbetreuung für alle Studierenden an. Erfahrene Studierende helfen mit zusätzlichen Informations- und Orientierungsangeboten, Klausurtrainings und Hausarbeitskursen sowie mit persönlicher Beratung bei individuellen Fragestellungen schnell und unkompliziert weiter. Darüber hinaus unterstützt Sie unsere Semesterbetreuung mit der gezielten Informationssteuerung für einen organisierten Start in Ihr Studium. Teil des Orientierungsangebots ist unter anderem ein sog. Mentoring-Programm zu Beginn des Studiums. Studierende höherer Semester helfen Ihnen dabei, sich im Studienalltag und der auf dem Campus der Universität zurechtzufinden und unterstützen Sie bei der Vernetzung mit anderen Studierenden. 

Mit dem Mentoring-Büro bietet das Dekanat der Juristenfakultät zudem eine Anlaufstelle bei Problemen im Studium. Durch vernetzte Beratungsangebote und persönlichen Kontakt können individuelle Lösungsstrategien für die Bewältigug des Studiums entwickelt und Studierenden gezielt geholfen werden. 

Mehr Informationen zum Mentoring und zur Semesterbetreuung finden Sie hier

Viele Jurastudierende bereiten sich ab dem 7. Semestern mit einem Repetitorium (einer konzentrierten Wiederholung wesentlicher Lehrinhalte) auf ihr Examen vor. Schon seit vielen Jahren hat sich in Leipzig die Leipziger Examensoffensive (LEO) als eine freiwillige und kostenlose Alternative zu kommerziellen Repetitorien etabliert und ist bei vielen Studierenden sehr beliebt. Abgerundet wird das universitäre Angebot dabei von „LEONIE“, dem freiwilligen Klausurenkurs ab dem 4. Semester, mit dem Sie sich an Ihr erfolgreiches Examen herantasten.

Neben den sog. Pflichtfächern müssen sich Studierende ab der Mitte ihres Studiums für einen Schwerpunktbereich entscheiden und haben damit die Möglichkeit, das Studium nach ihren persönlichen Interessen mitzugestalten. Leipzig bietet eine große Auswahl an modernen und relevanten Schwerpunktbereichen an, in denen Sie sich zu Expert:innen von morgen entwickeln:

          Die 12 Schwerpunktbereiche im Überblick:

  • SPB 1: Grundlagen des Rechts
  • SPB 2: Staat und Verwaltung – Umwelt, Bauen, Wirtschaft
  • SPB 3: Internationaler und Europäischer Privatrechtsverkehr
  • SPB 4: Europarecht, Völkerrecht, Menschenrechte
  • SPB 5: Bank- und Kapitalmarktrecht
  • SPB 6: Kriminalwissenschaften
  • SPB 7: Medienrecht
  • SPB 8: Rechtsberatung – Rechtsgestaltung – Rechtsdurchsetzung
  • SPB 9: Unternehmensrecht
  • SPB 10: Arbeitsrecht
  • SPB 11: Steuerrecht
  • SPB 12: Wettbewerbsrecht und Energierecht

Informationsveranstaltungen

  • Digitaler Studieninformationstag
    nächster Termin: Mai 2023


Zum Beginn der Bewerbungsphase für das Wintersemester bietet die Universität Leipzig im Rahmen der Studieninformationstage Schüler:innen und Angehörigen die Möglichkeit, wichtige Informationen rund um das Studium zu erhalten, um sich optimal auf den Start als Student:in vorbereiten zu können.

 

  • Schnupperstudium 
    nächster Termin: Juni 2023

 

Engagierte Professor:innen, wissenschaftliche Mitarbeiter:innen und Studierende geben Ihnen die Gelegenheit, an Vorlesungen, Arbeitsgemeinschaften und Informationsveranstaltungen teilzunehmen, die speziell für Schüler:innen und Angehörige konzipiert sind. Sie können sich direkt von Zuhause in den Hörsaal schalten und einen ersten Eindruck von den Inhalten des Jurastudiums erhalten. Die Universität einmal live erleben? Am 23. Juni 2022 findet unser "Tag vor Ort" inkl. Campus-Führung statt!

Weiter Informationen findest du hier 

 

  • Tag der offenen Tür 
    nächster Termin: 12.01.2023


Jedes Jahr im Januar öffnet die Universität Leipzig ihre Hörsaaltüren für Interessierte. Dabei können Sie persönliche Einblicke in verschiedene Vorlesungen erhalten und Campusluft schnuppern. Darüber hinaus bietet die Juristenfakultät zusätzliche Informationsangebote für alle Studieninteressierten an. 

Weiterführende Informationen finden Sie hier

 

  • Einblick als Gasthörer:in


Unabhängig von den Veranstaltungen besteht für Sie die Möglichkeit, an den laufenden Vorlesungen als Gasthörer:in teilzunehmen. Schreiben Sie uns hierfür einfach eine E-Mail, innerhalb welchen Zeitraumes Sie an Veranstaltungen teilnehmen möchten und ob Sie sich für spezielle Vorlesungen interessieren. Wir geben Ihnen gerne Auskunft!

Leipzig, Schwarmstadt im Wandel

Als sog. Schwarmstadt wächst Leipzig so schnell wie kaum eine andere Großstadt in Deutschland. Auch während der Pandemie ist Leipzig weiter gewachsen, ein Ende ist nicht in Sicht. Werden Sie Teil einer Stadt im Aufschwung und gestalten Sie Ihre Zukunft in einer pulsierenden Umgebung mit sich ständig erweiternden Möglichleiten. 

Leipzig zählt mit seinen mittlerweile mehr als 600.000 Einwohnern zu den zehn größten Städten Deutschlands. Im Vergleich zu anderen Großstädten sind die Mieten aber deutlich günstiger; der Mietspiegel liegt unter dem Bundesdurchschnitt. Sie träumen von einer WG mit im schicken Altbau? In Leipzig ist das noch möglich. Bezahlbaren Wohnraum gibt es auch zentrumsnah, kurze Wege ermöglichen Ihnen eine schnelle Verbindung zur Universität und ein Leben im Großstadtalltag. Sie mögen es lieber etwas ruhiger? Kein Problem. Leipzig ist eine „Fahrradstadt“ mit kurzen Wegen. Und bei schlechtem Wetter? Alle Studierenden mit Semesterticket nutzen die Straßenbahnen kostenlos.

Seit dem Jahr 2000 wird die Stadt immer jünger, schon jetzt ist Leipzig die jüngste Gemeinde Sachsens. Das ist kein Zufall. Leipzig hat eine große und etablierte kreative Szene, welche die Stadt zu einem bunten und facettenreichen Ort macht und damit viele junge Menschen anzieht! Über das ganze Jahr verteilt finden Konzerte, Festivals und viele weitere Veranstaltungen statt. Eine vielfältige Bürgerschaft gestaltet Leipzig Tag für Tag mit.

Zu weiteren Fragen rund um das Jurastudium in Leipzig kontaktieren Sie uns unter: studieninteressierte.jura@uni-leipzig.de

Weiter Informationen für Studieninteressierte

Online-Bewerbung

mehr erfahren

Die Erste Juristische Prüfung

Studierende in Lehrveranstaltung. Foto: Colourbox
mehr erfahren

Studium in Zeiten von Corona

Audimax, Foto: Universität Leipzig
mehr erfahren