Im Folgenden finden Sie die wesentlichen Informationen zu diesem Schwerpunktbereich zusammengefasst. Ergänzend sind im Curriculum die Pflicht- und Wahlveranstaltungen mit den geplanten Semesterwochenstunden (SWS) aufgeführt.

Arbeitsvertrag mit Kündigungsstempel, Foto: Colourbox
Foto: Colourbox

Vorstellung des Schwerpunktbereichs

Das Arbeitsrecht gehört in der Praxis zu den am stärksten wachsenden Rechtsgebieten und bietet dadurch ausgezeichnete Job-Chancen mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Dies belegen nicht nur die ständig wachsenden Zahlen der Fachanwälte für Arbeitsrecht und Untersuchungen zu den Einsatzfeldern für Jurist_innen. Neben den klassischen Berufsfeldern (Arbeitsrichter_in oder Fachanwält_in) sind auch Tätigkeiten in den Personalabteilungen von Unternehmen oder als Gewerkschafts- oder Arbeitgeberverbandsvertreter möglich.

Durch den Schwerpunktbereich sollen die Studierenden das nötige Rüstzeug bekommen, das breit gefächerte Aufgabenspektrum der Arbeitsrechtler_innen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis sicher zu bewältigen. Daher werden neben soliden Kenntnissen des Individual- und Kollektivarbeitsrecht auch die jeweils zugehörigen wirtschaftlichen Zusammenhänge sowie entsprechende verhandlungsstrategische Erwägungen vermittelt.

Curriculum

Veranstaltung SWS
I. Pflichtfächer (§ 26 Absatz 2 StudO)
Materielles Betriebsverfassungsrecht (auch Schwerpunktbereich 10) 2
Koalitionsrecht 2
Arbeitsvertragsgestaltung (auch Schwerpunktbereich 8) 2
II. Katalog-Wahlfächer (§ 26 Absatz 4 StudO)
Formelles Betriebsverfassungsrecht (auch Schwerpunktbereich 10) 2
Recht der Unternehmensmitbestimmung (auch Schwerpunktbereich 9) 2
Vertiefung zur Rechtsgestaltung im Arbeitsrecht (auch Schwerpunktbereich 8) 2
Rechtsgestaltung (auch Schwerpunktbereich 8) 2
IPR Schuldrecht/Sachenrecht (mit AT) (auch Schwerpunktbereich 3) 2
Einkommensteuerrecht (auch Schwerpunktbereich 11) 2
Steuerverfahrensrecht (auch Schwerpunktbereich 11) 2
Umwandlungs- und Konzernrecht (auch Schwerpunktbereich 10) 2
Insolvenzrecht (auch Schwerpunktbereich 8) 2
Klausurenkurs zum SPB 10 2