Für diesen ersten Teil Ihres Pflichtfachstudiums sind in der Regel die ersten drei Semester vorgesehen. In dieser Zeit legen Sie die Zwischenprüfung ab und erwerben mindestens einen Grundlagenschein. Der Stoff wird in Vorlesungen und Arbeitsgemeinschaften (AGs) vermittelt.

Studierende und Büsten vor dem Audimax im Foyer des Neues Augusteums
Foyer Neues Augusteum, Foto: Christian Hüller

Zwischenprüfung

Mit der Zwischenprüfung qualifizieren Sie sich für das Hauptstudium. Sie haben die Zwischenprüfung bestanden, wenn Sie erfolgreich an den folgenden Prüfungen teilgenommen haben:

 

  • 3 Klausuren im Bürgerlichen Recht
  • 2 Klausuren Öffentliches Recht
  • 2 Klausuren Strafrecht
  • 1 Hausarbeit für Anfangende

 

Die Klausuren dauern jeweils zwei Zeitstunden. Die Hausarbeit für Anfangende schreiben Sie in den Semesterferien. Die Bearbeitungszeit beträgt vier Wochen.

Näheres regeln die §§ 5, 14 und 17 der Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft.

Nutzen Sie auch unseren Ablaufplan für die Zwischenprüfung.

Über die bei den Klausuren zugelassenen Hilfsmittel informieren in der Regel die zuständigen Institute oder Lehrstühle vorab auf ihren Webseiten.

Anmeldung zu den Teilleistungen der Zwischenprüfung

Um an einer Pflichtfachvorlesung teilnehmen zu können, ist die vorherige Anmeldung zwingend erforderlich. Mit der Anmeldung zu einer Pflichtfachvorlesung
erfolgt automatisch immer die Anmeldung zur jeweiligen Abschlussklausur.

Alle Details zu Pflichtanmeldung und Prüfungsterminen

Grundlagenschein

Grundlagenfächer wie Rechtsgeschichte, Rechtsphilosophie oder Rechtssoziologie stellen interdisziplinäre Bezüge zu anderen Fachgebieten her. Da im Semester mehrere Grundlagenfächer angeboten werden, können auch mehrere ausgewählt und besucht werden. Den Grundlagenschein erhalten Sie, wenn Sie die zweistündige Abschlussklausur bestehen.

Der Grundlagenschein ist Voraussetzung für die Teilnahme an den Übungen für Fortgeschritten im Hauptstudium.

Anmeldung zum Grundlagenfach

Um am Grundlagenfach teilnehmen zu können, ist die vorherige Anmeldung zwingend erforderlich. Mit der Anmeldung zum Grundlagenfach erfolgt automatisch immer die Anmeldung zur jeweiligen Abschlussklausur.

Alle Details zuR Pflichtanmeldung und Prüfungsterminen

Leitungsnachweise bei BAföG-Bezug

Für alle, die BAföG beziehen, gelten Zwischenprüfung und Grundlagenschein als Leistungsnachweise.

Am Ende des 3. Fachsemester müssen Sie die folgenden Leistungnachweise vorlegen:

  1. Grundlagenschein
  2. Bestandene Zwischenprüfung
     

mehr zur Finanzierung des Jura-Studiums mit BaföG

Arbeitsgemeinschaften

Gemeinsam geht es oft besser und schneller mit dem Lernen. Zu den vielen Dingen, die das Jurastudium in Leipzig für Sie einfacher machen, zählen Arbeitsgemeinschaften. Allen Studierenden ist ein Platz in einer AG in den Fachbereichen Öffentliches Recht, Zivilrecht und Strafrecht sicher.

Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie automatisch ein Anrecht auf Teilnahme und Lehrmaterial.

Alle Details zur AG-Anmeldung

Seminargebäude, Foto: Universität Leipzig
Seminargebäude auf dem Campus Augustusplatz statt: Hier findet ein Großteil der Arbeitsgemeinschaften statt, Foto: Universität Leipzig

Das könnte Sie auch interessieren

Vorlesungsverzeichnisse und Stundenpläne

mehr erfahren

Prüfungsanmeldung und Prüfungstermine

mehr erfahren

Prüfungsunfähigkeit und Nachteilsausgleich

mehr erfahren