SPB 11: Steuerrecht

Schwerpunktbereichskoordinator

Professor Dr. Marc Desens
Anschrift: Burgstraße 27, 04109 Leipzig
Telefon: 0341 97-35270
Telefax: 0341 97-35279
E-Mail
Homepage

Vorstellung des Schwerpunktbereiches

Zielstellung

Steuerrecht ist ein Teilgebiet des Öffentlichen Rechts mit eigener Gerichtsbarkeit. Es weist aber auch enge Bezugspunkte zum Zivilrecht auf, vor allem zum Bilanz- und Gesellschaftsrecht. Solide Kenntnisse im Steuerrecht eröffnen vielfältige Berufsperspektiven: Das ist offensichtlich für Fachanwälte für Steuerrecht, für Finanzbeamten im höheren Dienst oder für Finanzrichter. Aber auch in der hochqualifizierten Gestaltungsberatung sind steuerrechtliche Kenntnisse gefragt: So muss jede zivilrechtliche Beratung und Vertragsgestaltung im Unternehmensrecht auch die steuerrechtlichen Folgen im Auge haben. Geht es etwa um die Wahl der richtigen Gesellschaftsform, setzt die professionelle Beratung Kenntnisse im Einkommen-, Körperschaft-, Umsatzsteuer-, Gewerbe- und Umwandlungssteuerrecht voraus, weil das Steuerrecht insgesamt nicht rechtsformneutral ausgestaltet ist. Das dazu erforderliche Verständnis der Steuerrechtssystematik erlernen Sie im Schwerpunktstudium Steuerrecht.

Inhalte

Den Kern des Schwerpunktbereichs Steuerrecht bilden die drei Pflichtfächer (§ 26 II StudO):

  • Einkommensteuerrecht
    Die Einkommensteuer ist die Steuer auf das Einkommen der natürlichen Personen. Sie erfasst die im Rahmen einer bestimmten Zeitspanne ausgewiesene Finanzkraft des Steuerpflichtigen und orientiert sich am Gebot der Besteuerung nach der individuellen Leistungsfähigkeit.
  • Steuerverfahrensrecht
    Die Vorlesung umfasst schwerpunktmäßig das besondere Verwaltungsrecht für Steuern, die Abgabenordnung. Deren Grundlage ist der Steuerverwaltungsakt, ein Verwaltungsakt, wie aus der Vorlesung zum allgemeinen Verwaltungsrecht bekannt. Unter anderem werden dessen Wirksamkeit und die Korrektur fehlerhafter Bescheide behandelt.
  • Unternehmensteuerrecht I
    Begonnen wird mit einem Überblick über die Gewinneinkünfte und deren unterschiedliche Gewinnermittlungsarten – insbesondere Betriebsvermögensvergleich und Einnahmeüberschussrechnung.
    Den ersten Teil bildet das Bilanzsteuerrecht. Den zweiten Teil der Vorlesung bildet die Besteuerung der Personengesellschaften (Mitunternehmerschaften). Dabei steht die Ermittlung des steuerrechtlichen Gewinns der Mitunternehmerschaft (Gesamthands-, Sonder- und Ergänzungsbereich) im Vordergrund.

Zugleich ist der Schwerpunktbereich Steuerrecht mit anderen Schwerpunktbereichen vernetzt. So sind wir dabei, die Universität Leipzig nicht nur zu einem führenden Steuerrechtsstandort, sondern auch zu einem führenden Standort im Steuerstrafrecht auszubauen. Studierende im Schwerpunktbereich Steuerrecht profitieren von dieser Vernetzung. Sie können ihre Wahlfächer auch aus weiteren Veranstaltungen auswählen, die auch von anderen Schwerpunktbereichen angeboten werden:

  • Unternehmensteuerrecht II
  • Internationales und Europäisches Steuerrecht
  • Umsatz- und Grunderwerbsteuerrecht
  • Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Kommunalabgabenrecht
  • Personengesellschaftsrecht II
  • Kapitalgesellschaftsrecht
  • Umwandlungs- und Konzernrecht

In jedem Semester wird ein Zulassungs- und Prüfungsseminar angeboten, in dem die von Studien- und Prüfungsordnung geforderten Leistungsnachweise erbracht werden können (vgl. § 22 f. PrüfO). Zur Vorbereitung auf Ihre Klausur wird nach wie vor das bewährte Kolloquium angeboten. Dort können Sie Ihre Fallbearbeitungstechnik verbessern und Ihren Kenntnisstand in von uns gestellten Probeklausuren unter Beweis stellen.

Curriculum

VeranstaltungSWS
I. Pflichtfächer (§ 26 Absatz 2 StudO)
Einkommensteuerrecht (auch Schwerpunktbereiche 2, 5, 9, 10)2
Unternehmenssteuerrecht I (auch Schwerpunktbereich 9)2
Steuerverfahrensrecht (auch Schwerpunktbereiche 2 und 10)2
II. Katalog-Wahlfächer (§ 26 Absatz 4 StudO)
Unternehmenssteuerrecht II (auch Schwerpunktbereich 9)2
Internationales und Europäisches Steuerrecht (auch Schwerpunktbereiche 3 und 4)2
Umsatz- und Grunderwerbsteuerrecht 2
Erbschaft- und Schenkungssteuerrecht (einschl. Unternehmensnachfolge) (auch Schwerpunktbereiche 8 und 9)2
Steuerstrafrecht (auch Schwerpunktbereich 6)2
Kommunalabgabenrecht (auch Schwerpunktbereich 2)1
Personengesellschaftsrecht II (aus Schwerpunktbereich 9)2
Kapitalgesellschaftsrecht (auch Schwerpunktbereich 9)2
Umwandlungs- und Konzernrecht (auch Schwerpunktbereich 9)2
letzte Änderung: 18.12.2017