Fremdsprachennachweis

Gesetzliche Regelungen zum Fremdsprachennachweis

§ 18 SächsJAPO (Leistungsnachweise) 

(2) Außerdem muss der Bewerber fachspezifische Kenntnisse in einer Fremdsprache seiner Wahl nachweisen. Der Nachweis wird durch die Teilnahme an einer fremdsprachigen rechtswissenschaftlichen Lehrveranstaltung oder an einem rechtswissenschaftlich ausgerichteten Sprachkurs jeweils mit erfolgreicher Prüfung erbracht.

(4) Die Universitäten regeln die Verpflichtung, Leistungsnachweise im Schwerpunktbereichsstudium zu erbringen. 

Weitere Hinweis

Der Fremdsprachennachweis ist eine Zulassungsvoraussetzung für die universitäre Schwerpunktbereichsprüfung § 20 (2) Nr. 6 PrüfO

Im Sprachenzentrum besteht die Möglichkeit der Online-Anmeldung für Englisch sowie Französisch für Juristen und, nur im Sommersemester, Russisch für Juristen. Weitere Informationen zu Anmeldung und Fristen erhalten Sie auf der Homepage des Sprachenzentrums.

letzte Änderung: 08.10.2014