An dieser Stelle informieren wir Sie rund um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Fakultätsbetrieb und Ihr Studium. Angesichts der Ausbreitung des Corona-Virus ist die gesamte Fakultät nur eingeschränkt erreichbar. Vor-Ort-Sprechzeiten wie die des Studienbüros und der Lehrstuhlsekretariate finden vorerst nicht statt. Bitte stellen Sie Ihre Anfragen bis auf weiteres per E-Mail und sehen Sie von einer unvereinbarten persönlichen Kontaktaufnahme ab. Wir sind bemüht, zeitnah zu antworten. Darüber hinaus ist das Dekanatssekretariat weiterhin unter 0341 97-35100 erreichbar.

Leerer Audimax, Foto: Swen Reichold
Foto: Swen Reichold

Die Lehre wird über den 04.05.2020 hinaus in digitaler Form fortgesetzt, die allgemeine Rückkehr zum Präsenzbetrieb erfolgt vorläufig nicht. Diese Entscheidung wird überprüft, sofern sich die Corona-Lage weiter entspannt und die Landesregierung weitere Lockerungen beschließt. 

Die Fakultät hat das komplette Vorlesungsverzeichnis auf Moodle abgebildet. Die Dozentinnen und Dozenten werden dort für ihre Lehrveranstaltungen in der passenden Rubrik Kurse anlegen, die den Titel der jeweiligen Veranstaltung tragen. Bitte beachten Sie: Moodle ist nur die Plattform für die Lehre und die Kommunikation mit den Dozentinnen und Dozenten. Bei allen Lehrveranstaltungen mit anmeldepflichtigen Prüfungen (Abschlussklausuren, Grundlagenklausuren, Fortgeschrittenenübungen usw.) ist zusätzlich die Anmeldung in AlmaWeb erforderlich. 

(Prüfungs-)Seminare, Moot Court-Simulationen und Promotionsverteidigungen können nach Ermessen des Veranstaltungsleiters bzw. Prüfungskommissionsvorsitzenden in physischer Gestalt abgehalten werden. Voraussetzung hierfür ist eine maximale Gruppengröße von 15 Personen und die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 m. In Bezug auf Studierende, die einer Risikogruppe angehören oder mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Haushalt leben, sind individuelle Ausweichlösungen zu vereinbaren. 

Für die Arbeitsgemeinschaften läuft die Einschreibung noch bis zum 09.04.2020 über AlmaWeb (nicht Moodle!). Hier ist die Einschreibung in einen entsprechenden Moodle-Kurs erst dann sinnvoll, wenn Sie wissen, welcher Arbeitsgemeinschaft sie zugeteilt sind. Die Arbeitsgemeinschaften starten in der Woche ab dem 13.04.2020 und werden ebenfalls weiterhin digital abgehalten. 

Teilnahme an Übungen für Fortgeschrittene

Aufgrund des Umstandes, dass im Wintersemester 2019/2020 die Wiederholungsklausuren, die Teilleistungen der Zwischenprüfung sind, verschoben wurden, wird eine Teilnahme an der Übung für Fortgeschrittene im Bürgerlichen Recht oder im Strafrecht im Sommersemester 2020 auf Antrag ausnahmsweise möglich sein. Das ist der Fall wenn

  1. bislang weder die Voraussetzungen für die Übung im Bürgerlichen Recht, noch für die Übung im Strafrecht vollständig vorhanden sind und
  2. es sich bei den jeweils noch fehlenden Teilnahmevoraussetzungen ausschließlich um Wiederholungsklausuren des WS 2019/2020 handelt, die aufgrund der Corona-Pandemie verschoben sind.

Die Wertung der im Sommersemester 2020 erbrachten Leistungen im Rahmen der Übung für Fortgeschrittene ist allerdings nur möglich, wenn die bislang ausstehende Wiederholungsklausur im laufenden Sommersemester 2020 bestanden wird. Insofern ist das Erfordernis der fristgerechten Anmeldung über AlmaWeb unbedingt zu beachten.

Das Risiko, dass die Leistungen der Übung für Fortgeschrittene nicht anerkannt werden, wenn die ausstehenden Wiederholungsklausuren der Zwischenprüfung nicht im laufenden Sommersemester 2020 bestanden werden, tragen dabei die Studierenden.

Das Bestehen der entsprechenden Wiederholungsklausur ist dem Studienbüro innerhalb einer Woche nach Erhalt der Klausurergebnisse selbständig nachzuweisen. Studierende (regelmäßig aus dem 4. oder höherem Fachsemester) müssen sich bitte zur Anmeldung innerhalb der jeweiligen Anmeldefrist an das Studienbüro wenden, wenn sie auf die oben beschriebene Weise an der Übung für Fortgeschrittene teilnehmen möchten.

Online-Ersatzleistungskontrolle

Am 13.05.2020 hat der Fakultätsrat eine Änderungssatzung zur Prüfungsordnung beschlossen, durch die neben Präsenzklausuren in Pandemiezeiten das Format sog. Ersatzleistungskontrollen, also digitalen Fernprüfungen, ermöglicht wird. Aufgrunddessen wurde für das SS 2020 ein entsprechender Ersetzungsbeschluss für die folgenden Klausuren gefasst:

  • Wiederholungsklausuren aus dem WS 2019/2020
  • Abschluss- und Wiederholungsklausuren aus dem SS 2020
  • Klausuren aus den Übungen für Fortgeschrittene aus dem SS 2020 sowie
  • Klausuren aus dem SS 2020, mit denen ein Grundlagenschein erworben werden kann.

Ferner wurde die Regelung des neuen § 7a Abs. 3 S. 2 PrüfO dahingehend erweitert, dass eine bestandene vorlaufende Hausarbeit einer Übung für Fortgeschrittene im SS 2020 auch dann als bestandene vorlaufende Hausarbeit für die im WS 2020/21 angebotene Übung für Fortgeschrittene gilt, wenn ein/e Studierende/r erfolglos an einer oder mehrerer Ersatzleistungskontrollen teilgenommen hat.
 

Leitfaden zu Online-Ersatzleistungskontrollen
PDF ∙ 104 KB

Klarstellende Hinweise zu den Online-Ersatzleistungskontrollen
PDF ∙ 111 KB

Klausurtermine und Anmeldefristen WINTERSEMESTER 2019/20 (NEU)
PDF ∙ 75 KB

Klausurtermine und Anmeldefristen Sommersemester 2020 (NEU)
PDF ∙ 63 KB

Für alle Studierenden im Fach Rechtswissenschaften bleibt das Sommersemester 2020 bei der Berechnung der Freiversuchsfrist generell unberücksichtigt. In diesem Semester erbrachte Leistungsnachweise werden trotzdem anerkannt. Weitere Details und aktuelle Informationen zur staatlichen Pflichtfachprüfung finden Sie auf der Website des Landesjustizprüfungsamts

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise des Landesjustizprüfungsamts hinsichtlich der Zulassung von Zuhörer_innen in der mündlichen Prüfung 2020/1:

„Aus Hygieneschutzgründen ist gegenwärtig sowohl der Besucherverkehr im Dienstgebäude des Landgerichts Leipzig als auch die Anzahl der Personen in einem Raum auf das unbedingt notwendige Maß zu reduzieren, Mindestabstände sind einzuhalten. Für die mündliche Prüfung der staatlichen Pflichtfachprüfung StPP 2020/1, die in der Zeit vom 22. Juni bis 2. Juli 2020 stattfindet, besteht für die Studierenden in diesem Prüfungstermin zum Schutz der Prüfungsteilnehmer und Prüfungsteilnehmerinnen sowie der Prüfer und Prüferinnen vor einer Virusinfektion mit COVID-19 leider nicht die Möglichkeit, als Zuhörer in einer Kommission der mündlichen Prüfung teilzunehmen.“

Das Landesjustizprüfungsamt hat mit Schreiben vom 27.03.2020 mitgeteilt, dass die Bescheinigung für die praktische Studienzeit während des rechtswissenschaftlichen Studiums im Bereich der Rechtspflege im Wintersemester 2019/20, die beim Landgericht Chemnitz vom 24. Februar bis 23. März 2020 abgeleistet werden sollte und wegen der Corona-Pandemie ab dem 19. März 2020 nicht mehr vollständig zu Ende geführt werden konnte, über den gesamten Zeitraum ausgestellt werden darf. 

Die Bibliothek Rechtswissenschaften ist nur eingeschränkt nutzbar:

  • ab Dienstag, den 21. April 2020 ist die Bibliothek für Studierende mit dem Status „laufende wissenschaftliche (examensrelevante) Studienarbeit“ geöffnet. Die Berechtigung zur Bibliotheksnutzung muss mit einer entsprechenden Bescheinigung nachgewiesen werden, welche durch die Bibliothek ausgestellt und mit einer konkreten Platzzuweisung versehen ist.
  • ab 8.6.2020 können Studierende, deren mündliche Prüfung bevorsteht, die Bibliothek täglich für einen halben Tag nutzen. Wer das in Anspruch nehmen möchte, meldet sich bitte per Mail bei Frau Brandenburger (brandenburger(at)ub.uni-leipzig.de) und fügt einen Scan der Ladung zur mündlichen Prüfung bei. Frau Brandenburger vergibt ein Passwort, das zur Buchung entsprechender Zeitfenster genutzt werden kann.
  • ab dem 15.6. gelten wieder die ursprünglichen Öffnungszeiten. Ab diesem Zeitpunkt können auch andere Studierende der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig einmal in der Woche ein Zeitfenster von zwei Stunden buchen, um sich mit benötigter Literatur zu versorgen. Näheres hierzu, insbesondere das zur Anwendung kommende Buchungssystem, wird durch die Bibliothek bekannt gegeben.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Bibliothek Rechtswissenschaften

Das könnte Sie auch interessieren

Grundstudium Rechtswissenschaft

mehr erfahren

Hauptstudium Rechtswissenschaft

mehr erfahren

Rechtsvorschriften & Formulare

mehr erfahren