Nachricht vom

Am 9. Juni 2024 (Sonntag) finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Was ihr mit eurer Stimme beeinflussen könnt, und wie Europarecht unseren Alltag mitbestimmt, erfahrt ihr hier.

Zur Vorbereitung auf die Wahl zum Europäischen Parlament findet ihr zwei spannende Beiträge des MDR, in denen Frau Prof. Dr. Schiedermair Rede und Antwort stand:

So funktioniert die europäische Gesetzgebung

Ob ein gemeinsamer Migrationspakt, ein Lieferkettengesetz oder einheitlicher Schutz für Frauen gegen Gewalt: Im europäischen Parlament werden Gesetze beschlossen, die die gesamte europäische Gemeinschaft betreffen und einheitliche Maßstäbe setzen soll. Doch wie entstehen Gesetze in der EU und welche Institutionen sind daran beteiligt? Welchen Einfluss haben die EU-Bürger auf den Gesetzgebungsprozess? Ein Überblick.

Link zum Beitrag

 

So beeinflusst die EU-Gesetzgebung deutsches Recht

Der neue Verschluss an der Milchverpackung, die Turboüberweisung ohne Gebühr oder das Aus zu Amalgan-Zahnfüllungen: Egal, wo man hinsieht, überall ist EU-Recht. EU-Gesetze prägen den Alltag eines jeden Bürgers. Die Thüringer EU-Abgeordnete Marion Walsmann geht davon aus, dass rund zwei Drittel der Gesetze, die in Deutschland gelten, in irgendeiner Art und Weise durch Europa mitbestimmt werden.

Link zum Beitrag