Erhalten Sie Informationen rund um den Börsenrechtstag 2014.

Der Börsenrechtstag 2014

Am 17.10.2014 findet der Börsenrechtstag an der Universität Leipzig statt. Im Rahmen der Tagung diskutieren Vertreter aus Wissenschaft und Praxis gemeinsam mit Studierenden und allen Interessierten interdisziplinäre Fragestellungen des Börsenwesens.

Ein Foto eines Handelsplatzes.
Plakat des Börsenrechtstags 2014, Foto: iStock

Der Börsenrechtstag an der Universität Leipzig stellt ganz bewusst das Recht der Börse in den Mittelpunkt. In der Finanzkrise der vergangenen Jahre sind Fehlentwicklungen offenkundig geworden, insbesondere auch bei der nicht-börslichen Preisermittlung für Wirtschaftsgüter. Angesichts dessen lohnt es sich, den öffentlichen Diskurs über Börse und Börsenpreis als zentrale Gegenstände des Börsenrechts zu intensivieren. Dies gilt umso mehr, wenn man die Börse als Teil des Staates ansieht, so dass sie dem Gemeinwohl verpflichtet ist. Leipzig als historische Universitätsstadt und traditionsreicher Messe- und Börsenplatz sollte eine Plattform bieten, auf der Börsenpraktiker und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen gemeinsam mit Studierenden über den ordnungspolitischen Rahmen und aktuelle Rechtsfragen des Börsenwesens diskutieren können. Der Universität Leipzig ist es ein Anliegen, mit dem Börsenrechtstag dazu beizutragen.

Vorträge aus juristischer und ökonomischer Perspektive zu verschiedenen Problemkreisen sollen einen Anreiz zum Diskurs geben. Zu den Referenten gehören Prof. Dr. Eberhard Schwark (Humboldt-Universität Berlin), Prof. Dr. Elke Gurlit (Johannes Gutenberg-Universität Mainz), Prof. Dr. Frank Schuhmacher (Universität Leipzig), Ministerialrat Raimund Huber (Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr), sowie Dr. Wolfgang von Rintelen und Dr. Anja Greenwood (beide European Energy Exchange AG).

Der Börsenrechtstag findet von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr auf dem Campusgelände der Universität Leipzig im Hörsaalgebäude (Hörsaal 12, 2. OG) statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Programmflyer
PDF 126 KB

Programm des Börsenrechtstages

Erhalten Sie hier einen Überblick zum Programm des Börsenrechtstages 2014.

Programm

Freitag 17. Oktober 2014 

9:00-9:15 Uhr Eröffnung
Prof. Dr. Lutz Haertlein
Universität Leipzig

9:15-10:15 Uhr Strukturprobleme des Börsenwesens – Analyse und Ausblick
Prof. Dr. Eberhard Schwark
Humboldt-Universität zu Berlin

10:15-10:30 Uhr Pause

10:00-11:30 Uhr Börsenpreisbildung als öffentliche Aufgabe? – Fragen an das öffentlich-rechtliche Börsenmodell
Prof. Dr. Elke Gurlit,
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

11:30-12:30 UhrInvestmentprinzipien
Prof. Dr. Frank Schuhmacher
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig

12:30-14:00 Uhr Mittagspause

14:00-15:00 Uhr Aufbau und Funktionsweise einer Waren- und Warenterminbörse – Gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen für die European Energy Exchange
Dr. Wolfgang von Rintelen
Director Legal & Compliance/Head of Market Surveillance, European Energy Exchange AG

15:00-15:30 Uhr Aufsicht über Energiebörsen – Mehr Aufseher als Börsianer?
Ministerialrat Raimund Huber
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

15:30-15:45 Uhr Pause

15:45-16:45 Uhr Clearing von Börsengeschäften – Auswirkungen von EMIR auf die Geschäftstätigkeit der European Commodity Clearing AG
Dr. Anja Greenwood,
Senior Expert Legal Affairs, European Energy Exchange AG

16:45-17:00 Uhr Schlusswort
Prof. Dr. Lutz Haertlein
Universität Leipzig

Mit freundlicher Unterstützung der

Börse Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren

Institut für Bank- und Kapitalmarktrecht

mehr erfahren

SPB 5 - Bank- und Kapitalmarktrecht

mehr erfahren

Andere Tagungen

mehr erfahren