Veranstaltung am

Veranstaltungsort: Zoom

Am 13.01.2022 wird Prof. Dr. Roland Hefendehl vom Institut für Kriminologie und Wirtschaftsstrafrecht an der Universität Freiburg einen Vortrag zum Thema »Die Welt geht zugrunde und das Strafrecht schaut zu? – Zugleich ein Beitrag zum Ökozid – « halten.

Abstract:

Dass das Klima in vielen Bereichen unumkehrbar verloren ist, scheint traurige Gewissheit zu sein. Da hilft als letzter verzweifelter Versuch nur noch das Strafrecht! Ein Straftatbestand des Ökozids muss her. Wir haben zunächst eine ganz konkrete Frage: Wie würde ein solcher Straftatbestand aussehen und welche mit ihm verbundenen Hoffnungen für das Klima erscheinen realistisch? Und wir schließen eine generelle Frage an: Ist der Ruf nach dem Strafrecht in einer solch prekären Situation legitim, wenn man ansonsten wenig von ihm hält?

  • Der Vortrag ist Teil der Ringvorlesung im Rahmen eines interdisziplinären Konzepts unter dem Titel »Ökologische Transformation von Gesellschaft und Recht«

    Zum Gesamtkonzept

 

Erstellt von: Professur Prof. Dr. Klesczewski