Tagung/Symposium am

Veranstaltungsort: Villa Jühling, Halle (Saale)

In Kooperation mit dem Verein Academia Philosophia Iuris (Academia e. V.) lädt die Professur Klesczewski 2022 zu einer mehrtägigen Sommerakademie unter dem Titel "Ökologische Transformation von Gesellschaft und Recht" Die Sommerakademie ist Bestandteil des gleichnamigen interdisziplinären Konzepts. Sie richtet sich an Studierende, Promovierende, postgraduierte Wissenschaftler:innen und weitere am Thema Interessierte.

  • "Der Klimawandel ist menschengemacht. In dieser Erkenntnis liegt der Ansatz zu seiner Bewältigung, aber auch eine Herausforderung Grundstrukturen unserer Rechtsordnung neu zu denken."

 

Gemeinsam werden bis zu 50 Studierende, Promovierende und weitere am Thema interessierte Personen vom 05. – 09. September 2022 nach Lösungen suchen. Die transdisziplinäre Sommerakademie findet mit Vollpension in der Villa Jühling in Halle (Saale) statt. Nach thematischen Einführungsvorträgen können sich die Teilnehmenden in verschiedenen Arbeitskreisen mit Texten zu den drei Themenbereichen vertieft auseinandersetzen:

  1. Ökologische Transformation von Gesellschaft und Recht in anthropozentrischer Perspektive
  2. Ökologische Transformation von Gesellschaft und Recht in physiozentrischer Perspektive
  3. Umsetzung von Klimaschutz und Postwachstumsperspektiven

Die Ergebnisse werden anschließend im abendlichen Plenum vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

Weitere Infos und Anmeldung

 

Erstellt von: Professur Prof. Dr. Klesczewski