Dank der Bereitstellung einer großen Stiftungssumme durch den privaten Stifter, Herrn Dr. Wolfgang Scheuffler aus Hamburg konnte am 15. Dezember 2016 die Scheuffler-Stiftung an der Universität Leipzig feierlich gegründet werden. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Graduierten in den Bereichen Jura, Theologie und Wissenschaftsgeschichte, die insbesondere durch die Vergabe des Scheuffler-Absolvent_innenpreises und der Scheuffler-Forschungspreise verwirklicht werden soll.

Der Scheuffler-Absolvent_innenpreis

Der Scheuffler-Absolvent_innenpreis wird anlässlich der Verabschiedung der Absolvent_innen durch die Fakultät übergeben.

das Bild zeigt die Verleihung des Ehrenpreises der Scheuffler-Stiftung durch Herrn Prof. Dr. Tim Drygala, Foto: Christian Hüller
Verleihung des Absolventinnenpreises der Scheuffler-Stiftung 2020, Foto: Christian Hüller

Der Scheuffler-Forschungspreis

Die Verleihung der Scheuffler-Forschungpreise mit der Übergabe einer Urkunde und des Preisgeldes durch den_die Rektor_in erfolgt einmal jährlich im Rahmen einer zentralen Festveranstaltung zum Dies academicus. Die ausgezeichneten Forschungsarbeiten mit den Kurzbiographien der Preisträger_innen werden auf Kosten der Universität Leipzig online publiziert.

Preisträger 2019

  • Lukas Hollerung, Juristenfakultät
    Titel der Arbeit: "Mehrheitsentscheidungen im Personengesellschaftsrecht: Minderheitenschutz vom Bestimmtheitsgebot bis zur Treuepflicht"
  • Matthias Hofmann, Theologische Fakultät
    Titel der Arbeit: „Die Integrität des Menschlichen Überlegungen zur Frage: Wie reformiert ist Schleiermachers Jesusbild?"
  • Bruno Lutz, Juristenfakultät
    Titel der Arbeit: „Die Begehung von erfolgsqualifizierten Delikten durch Unterlassen"

Preisträger 2018

  • Simon Ultes, Juristenfakultät
    Titel der Arbeit:  „Umsetzung der EU-Richtlinie zur Vermeidung von schädlichen Steuerpraktiken (Anti Tax Avoidance Directive)“
  • Alexander Brade und Björn Tänzer, Juristenfakultät
    Titel der Arbeit: „Der Tod auf Rezept?“
  • Robert Zoschke, Fakultät für Geschichte
    Titel der Arbeit: „Die Zusammenarbeit zwischen der Universität Leipzig und der Leipziger Messe ab der dritten Hochschulreform. 1968-1989“

Das könnte Sie auch interessieren

Promotion

mehr erfahren

Habilitation

mehr erfahren

Förderverein der Juristenfakultät

mehr erfahren